• zeron161
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1343925586000

    Gestern lief im HR3 die Sendung M€X- das Marktmagazin ein Beitrag der mich in Sachen glaubwürdige Bewertungen, ich sage mal so, etwas nachdenklich gemacht hat.

    Die M€X Redakteure schrieben fingierte Hotelbewertungen über Anlagen welche sie weder kannten geschweige je dort Urlaub gemacht haben. Wenig später konnte man diese Bewertungen in den bekannten Portalen nachlesen.

    Als i-Tüpfelchen präsentierte sich dort jemand, der bis vor kurzem hauptberuflich getürkte Bewertungen für eine Hotelkette dichtete.

    Ich empfehle überzogen gute aber auch übermäßig schlechte Bewertungen sehr kritisch zu lesen. Im Idealfall nur auf Bewertungen mit Nachweis der Hotelbelegung zurückgreifen.

    ****Niveau ist keine Creme.****
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9353
    Verwarnt
    geschrieben 1343926470000

    @zeron161,

    darum halten es vermutlich die meisten wie ronjaT:

    ronjaT:

    Ich achte weniger auf die %-Angaben vielmehr auf Inhaltliches.

    Kurzbewertungen les ich so gut wie gar nicht, diese sind mit zu allgemein und oberflächlich gehalten. Eine Aussage wie es war schön, das essen gut, ect. sagt nun mal nichts aus. 

    Wenn eine Bewertung fingiert ist, d. h. der Bewerter noch niemals dort Urlaub gemacht hat, kann die Bewertung ja nur sehr allgemein gehalten sein und ist somit uninteressant für viele User... ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • zeron161
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1343927092000

    @Malini:

    Wenn eine Bewertung fingiert ist, d. h. der Bewerter noch niemals dort Urlaub gemacht hat, kann die Bewertung ja nur sehr allgemein gehalten sein und ist somit uninteressant für viele User... ;)

    Anders wird ein Schuh daraus.

    Wer fingierte Bewertungen schreibt befolgt gewisse Absichten. Entweder will er eine Anlage künstlich hochpuschen oder eine des Wettbewerbers nach unten bringen.

    In beiden Fällen sind kommerzielle Gedanken im Spiel und die zu bewerteten Objekte sehr bekannt.

    ****Niveau ist keine Creme.****
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1343927331000

    zeron161:

    Im Idealfall nur auf Bewertungen mit Nachweis der Hotelbelegung zurückgreifen.

    Auch das kannst du leider inzwischen vergessen, und ist HC nicht unschuldig: Wenn du hier einmal eine Reise gebucht hast, bist du registriert. Fortan (und sogar rückwirkend!!!) steht bei allen deinen Bewertungen der Hinweis "Buchungsnachweis erbracht" - völlig egal, ob du bei HC gebucht hast oder nicht.

    Letzten Endes ist das nichts anderes als eine (Vor-)Täuschung (falscher Tatsachen). Ob gewollt oder nicht - keine Ahnung.

    @Malini: Warum? Du kannst doch Zimmer/Essen/Anlage/Sauberkeit/Pool schlecht oder gut reden, ohne es je gesehen zu haben?! Solltest halt keine groben Schnitzer einbauen (Dinge, die nicht sein können) - aber das wird jemand, der das hauptberuflich macht, wohl nicht passieren.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1343927507000

    Das Thema manipulierter Bewertungen haben wir bereits an anderer Stelle erörtert, ich denke nicht, daß es Sinn macht dieses nunmehr auch in diesem Thread erneut zu thematisieren.

    Die Frage lautet doch hier, inwieweit/ob man auf Weiterempfehlung/Bewertungen bei der Auswahl der Unterkunft achtet. ;)

  • zeron161
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1343928099000

    @curiosus:

    Die Frage lautet doch hier, in wie weit/ob man auf Weiterempfehlung/Bewertungen bei der Auswahl der Unterkunft achtet. ;)

    Ich denke mal nicht das jedem das Thema Bewertungsmanipulation allgegenwertig ist, auch wenn irgendwann einmal irgendjemand einen Thread eröffnet hatte.

    Und wenn das Thema hier heißt "Wie sehr achtet ihr auf Weiterempfehlung/Bewertungen?" Sind Hinweise oben genannter Art recht hilfreich.

     

    ****Niveau ist keine Creme.****
  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1343928148000

    :shock1: Wenn aber die Bewertungen manipuliert sind,kann doch auch nicht die Weiterempfehlung stimmen und es sollte dann ja auch keiner drauf achten.Oder wie ;)

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9353
    Verwarnt
    geschrieben 1343928621000

    @zeron161,

    dass eine Vielzahl von fingierten Bewertungen das Gesamtbild beeinflussen, ist klar.

    Nichtsdestotrotz fällt es auf, wenn jemand mehr oder weniger nur schreibt "war alles super" oder "alles schlecht".

    Eine ausführliche Bewertung zu schreiben bedarf schon einiger Zeit, so viel "Tagesfreizeit" wird wohl kaum jemand haben, um zig Bewertungen zu schreiben. Ich denke auch, dass die Anzahl der Hotels, die jemanden "hauptberuflich" beauftragen, fingierte Bewertungen zu schreiben, wohl verschwindend gering sein wird.

    Zudem hat sich HC dem Thema "Manipulationsverdacht" ja schon angenommen (muss ja keiner ein Hotel buchen, das den "Stempel" hat).

    @carsten79,

    sicher kann man etwas erfinden. Wenn sich diese Angabe aber so gar nicht mit den sonstigen Bewertungen deckt, werden die meisten Leser diese doch vermutlich aus Ausreißer ansehen...

    Aber wie curiosus schon schrieb, ist das Thema hier OT.  

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1343928638000

    zeron161, hilfreich wären die Zahlen zu den Versuchen der Manipulation, aber das ist eben nicht das Thema und somit ist auch die Andeutung auf die Versuche nicht hilfreich. ;)

  • zeron161
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1343928756000

    @ENIGMA13:

    ...den Zusammenhang habe ich zwar nicht begriffen aber es ist auch kurz vor Feierabend... :laughing:

    ****Niveau ist keine Creme.****
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!