• jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1228910128000

    Wie sehen eure Geschenke am Arbeitsplatz oder im eigenen Betrieb zu Weihnachten aus ,Presente von Kunden Firmen Lieferanten oder eurem Chef die ihr erhaltet.

    In meinem Geschäft fahren die Lieferanten seit Jahren einen ekelhaften Sparkurs ,der sieht dann so aus vor dem 24. geht ein Rund Fax durch die Schweiz in dem das Übliche blabla steht.

    Wenn ich da Jahrzehnte zurück blicke ,als es noch Wein Schinken Pralinen hagelte,

    und bis noch vor ein paar Jahren wenigstens noch eine schöne Karte.

    LG

    Jordan

  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1228911800000

    Hi Jordan,

    ich seh's so

    alle/viele Präsent-Berechtigten stehen bereits auf der "Sonnenseite" des Lebens, und haben im Regelfall auch bereits Weihnachtsgratifaktionen erhalten.

    Viele Unternehmen gehen mittlerweile dazu über, die Kosten der "Mitarbeiter-Bescherung" als Spende für einen lokalen wohltätigen Zweck zu verwenden, oftmals auch in positiver Abstimmung mit der Belegschaft. Das halte ich persönlich für absolut sinnvoll.

    Bei uns gibt es eine Spendenaktion des Lokalradios, die nicht nur zu Weihnachten den ganz besonders und unverschuldet Bedürftigen zur Seite steht. Man möge die Taschentücher rausziehen, aber mir ist ein Hauch Freude im Schicksal einer Familie oder eines Kindes näher, als die 5. Reisetasche oder der Schinken im Kühlfach.

    Viele Unternehmen verfahren mittlerweile auch kundenseits entsprechend.

    Grüsse

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • Alleahpar
    Dabei seit: 1224720000000
    Beiträge: 91
    gesperrt
    geschrieben 1228911907000

    Ich hab von einem Geschäftspartner eine schöne hochmoderne Tischuhr bekommen. Von anderen bekam ich einen Lindt Adventskalender und eine schöne Flasche Rotwein.

    Eine Kollegin hat gestern so eine Art Socken bekommen, den man mit zwei Karabinern an den Gürtel hängen kann zum Transportieren für Digi Cam, I-Pod etc. Das war der Lacher gestern Nachmittag im Büro. Auf welche Ideen die Kollegen so kamen im Bezug auf die Verwendung des Teiles ... :laughing: :rofl:

    Manchmal hat man den Eindruck "Hauptsache was hergeschenkt ..." :?

  • Travel-Fan
    Dabei seit: 1216080000000
    Beiträge: 903
    geschrieben 1228912287000

    Bei uns im Büro hats ganz schön nachgelassen mit Geschenken.

    Sekt, Wein, Pralinen usw. gabs immer reichlich.

    Das wurde dann alles mit Nummern verzeichnet, und im Rahmen der Weihnachtsfeier fand eine Tombola statt :D So hatte jeder was davon.

    Jetzt ist es so, dass eigentlich nur noch unser Chef was bekommt.

    Ist es jedoch Schokolade, bekommen wie sie (da er keine mag).

    Ists was besonderes (Mütze, Bilderrahmen) oder auch Alk, behält er es..... :?

  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1228912481000

    @Bäumelchen

    im Prinzip hast Du Recht,und doch erhoffte ich mir auf meiner Branche etwas mehr Wertschätzung als am 2.1. ca 25 Meter Fax Papier ab zu reissen,zumal mein Papier nicht gratis ist. ;)

  • Alleahpar
    Dabei seit: 1224720000000
    Beiträge: 91
    gesperrt
    geschrieben 1228916780000

    @Jordan26

    Ich habe gelesen, dass Du Selbständiger bist.

    Was schenkst Du denn Deinen Kunden und Geschäftspartnern?

  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1228917503000

    @jordan26 sagte:

    @Bäumelchen

    im Prinzip hast Du Recht,und doch erhoffte ich mir auf meiner Branche etwas mehr Wertschätzung als am 2.1. ca 25 Meter Fax Papier ab zu reissen,zumal mein Papier nicht gratis ist. ;)

    jordan,

    OT, du solltest Dir zu Wiehnachten ein Normalpapier-Fax wünschen, musste nich soviel reissen ;)

    Grüsse in die 0-Basel-Punkte-Schweiz

    Heiko

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1228917699000

    ja Fred ich kann da nur zustimmen zu deinem Ausgangspost.

    Hat leider die letzten Jahre sehr nachgelassen. Immer nur noch das bla bla und kein Schinken mehr. Vor 10 Jahren hatte ich viele Lieferanten aus dem Reinland und da gab es z.T. hochwertige Weine.

    Den alten Kruschd können Sie wegen mir behalten. Nur das jeder was bekommt, das muß nicht sein. Ich habe noch ein paar Geschäftspartner, die es krachen lassen, aber die meisten entweder Schlüsselband u.ä.Kruschd oder nur bedrucktes Papier.

    Wobei Geld auch "bedrucktes Papier" ist ;) :laughing:

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1228917722000

    Unsere Firmenleitung hat die Geschenkannahme strengstens untersagt, ich hab heute eine Schachtel Lebkuchen bekommen und mit meinen Kollegen sofort aufgefuttert, die Beweise vernichtet, sozusagen :laughing:

    Aber es stimmt schon, von den meisten Geschäftspartnern kommt eine Karte ,in der steht , dass von Geschenken Abstand genommen und der dafür vorgesehen Betrag einer Wohltätigen Organisation gespendet wird.

    Das find ich aber in Ordnung. Sollen die Menschen Unterstützung bekommen die es wirklich notwendig haben.

    Wir können uns den Wein und den Schinken noch selbst leisten ;) .

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
  • brujera
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 3918
    geschrieben 1228918169000

    Wir haben auch schon mal eine Weihnachtstombola eingerichtet, in der jeder Mitarbeiter Dinge zur Verfügung gestellt hat die er einmal geschenkt bekam und nicht braucht; mancher hat auch was gekauft und den Erlös Kindern in Not gestiftet.

    Hat viel Spaß gemacht die Tombola aufzubauen auch die Verlosung und man hat auch etwas Gutes getan. Die Idee finde ich prima.

    Von uns hat doch jeder genug.

    Fange jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich (Seneca, römischer Philosoph)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!