• maribel
    Dabei seit: 1160956800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1216407911000

    Hallo,

    wir werden im Oktober einige Tage auf einem CP in Sant Pol de Mar verbringen, und von Calella mit dem Zug nach Barcelona fahren um diese aufregende Stadt mal ausgiebig zu erkunden.

    Als Überraschung für meinen Partner habe ich aber auch 1 Übernachtung in einem einfachen aber sehr gut bewerteten Hostal direkt am Rambla de las Flores gebucht, damit wir Barcelona auch mal abends/nachts erleben.

    Wir waren vor einigen Jahren schon mal dort, nutzten damals aber nur diesen offenen Bus der alle Sehenswürdigkeiten abklappert, wo man beliebig aus und wieder einsteigen kann.

    Könnt ihr vielleicht ein paar Tipps geben, was wir unbedingt näher anschauen sollten und wo wir z.b. morgens frühstücken könnten, da das Hostal kein Frühstück anbietet, genauso gerne Empfehlungen wo wir abends lecker essen können.

    Gerne anschauen würde ich den Park Güell, die Wasserspiele( Font Magica ? ) und falls es sich lohnt Poble Espanyol.

    Die Markthalle Boqueria hat uns auch sehr gut gefallen und liegt genau gegenüber von unserem Hostal ! :D

    Würde mich sehr über Antworten freuen !

    Zeitgleich habe ich auch einen Thread im Forum span.Festland ( es gibt ja kein Costa Brava/Maresme-Forum )

    Vielleicht könnt Ihr mir da auch weiterhelfen.

    Vielen herzlichen Dank

    Gruss Maribel

    Avatar : Orotavatal mit Blick auf Teide und Puerto de la Cruz / Teneriffa
  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 789
    geschrieben 1216486538000

    In Barcelona gibt es ein Restaurant, für dass es sich lohnt, nur dafür dorthin zu reisen. Es ist das Comerc24 und liegt in der gleichnamigen Str. Carrer Comerc Nr. 24 im Viertel La Ribera/El Born.

    Es ist ein tolles Erlebnis, dort abends zu essen. Es gibt ein etwa siebengängiges Menu auf Tapas-Basis, allerdings auf eine recht beeindruckende Art. Das Restaurant ist dazu super eingerichtet und der Service absolut locker, freundlich und top!

    Unbedingt reservieren, am besten schon zu früh wie möglich, das Lokal ist oft ausgebucht. Und dran denken, auf keinen Fall vor 21:30 h, insbesondere am Wochenende, sonst sitzt ihr alleine da.

    Bei Interesse kannst du meinen Reisetipp dazu lesen.

  • maribel
    Dabei seit: 1160956800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1216502809000

    Hallo Kutte/ Jürgen, danke für den Tip !

    Das hört sich ja sehr vielversprechend an, wir lieben Tapas, und auch wenn der Preis für das Tapas-Menü erst recht hoch erscheint, so wird er in dem Lokal bestimmt gerechtfertigt sein. Da wir unter der Woche in Barcelona sein werden, klappt es ja vielleicht auch mit einer Reservierung.

    Danke.

    @ Marcus

    auch Dir Danke ! Tibidabo haben wir auch schon auf dem Programm.

    Hat noch jemand Vorschläge, besonders das Pueblo Espanyol würde mich interessieren, war dort schon mal jemand ?

    Gruss Maribel

    Avatar : Orotavatal mit Blick auf Teide und Puerto de la Cruz / Teneriffa
  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1216503196000

    Maribel, brauchst Du wirklich nicht, ich meine mit dem Pueblo: geniess lieber die Atmospäre in der Stadt!

    Im Pueblo Espanyol findest Du ALLE Reisegruppen/Reisebusse die gerade in Barcelona sind...

    Ist nicht schlecht, aber ich habe dort nur viel Zeit verloren und Barcelona hat viel mehr anzubieten ;)

    LG

    Ale

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1216609599000

    Hi maribel,

    beneide dich schon jetzt!!!! Also, diesmal kein Hopp on - hopp off, ihr seid ja schon alte Hasen.

    Also Tibidabo phantastisch, wenn ihr Zeit habt, das macht ihr gegen Abend falls da noch offen ist, Oktober ist schon relativ spät, da läuft nicht mehr alles. Und ihr werdet auch ein bisschen Zeit brauchen, aber der Blick entschädigt für (fast) alles. Ein Tipp für die blaue Stunde:

    mit dem Tibibus hoch zum Tibidabo (blauer Bus, fährt direkt vor dem Kaufhaus El Corte Ingles ab) weiß nicht mehr was es kostet, könnte jetzt so gegen 4 € kosten. Aussicht genießen, evtl. die Doppelkirche besuchen (2 Kirchen übereinander), nicht in den Vergnügungspark, und anschließend mit der alten Zahnradbahn wieder runterfahren bis zur Endhaltestelle. Dort unbedingt aufhalten in der Dämmerstunde und rein ins

    "Mirablau" schönster Barblick in Barcelona, hat ein große Glasfront, wunderbar, dort einen Drink nehmen und ins abendliche Barcelona schauen. Wenn Ihr Glück habt dann fährt auch noch die "Tramvia blau" die einzige erhaltene alte Straßenbahn in Barcelona, mit der runter bis Endhaltestelle. Allerdings müsstet ihr bis in die Stadt auch noch etwas mit Busse fahren. Sonst schon ab Mirablau mit Bus. Für den Torre Collserolla habt ihr keine Zeit lohnt sich auch nur wenn ihr unbedingt weit ins Hinterland schauen wollt. Dafür lasst ihr dann den Montjuich auch noch sausen.

    Ja und Park Guell gaaaaaanz früh, dann seid ihr fast alleine und besser den Seiteneingang nehmen und gegen die Richtung laufen, so gehts dann nur bergab. Musterhaus von Antoni Gaudi uuuuuunbedingt besuchen.

    Sonst noch was? 3 Seiten hätt ich noch.

    Ginus

    PS: Sehe ich leider erst jetzt ihr seid unter der Woche dort. Font Màgica ist leider nicht. Die Wasserspiele mit Musik laufen nur am Wochenende und nur im Sommer und jedes 2.Mal ist er kaputt. Ich habe den in 4 Besuchen bis jetzt noch nicht richtig in Betrieb gesehen. Kannst dich noch auf den Seiten dort umsehen, aber ich glaube das ist vergebene Liebesmüh.

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1216644884000

    Hallo Marcus,

    aber wenn sie doch am späten Nachmittag bereits zum Tibidabo müssen :( . Und ganz früh ist natürlich relativ, muß man schon gucken, wann der Park öffnet. Ich denke nicht vor 10 Uhr???

    Und außerdem Straßenkünstler - schon mal auf den Ramblas flaniert? Wo sind diese Straßenkünstler am Park, habe isch nit gesehen. Beim Dracheneingang, innen, außen, wo denn nu?

    Ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • maribel
    Dabei seit: 1160956800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1216664122000

    Hallo,

    vielen lieben Dank für Eure tollen Tips, vor allem der Tip mit dem Seiteneingang vom Parc Güell, das sind die Tips die ich brauche ;)

    Ginus, Gerne mehr !!

    Falls die Zeit die wir direkt in Barcelona sind, nicht ausreicht, bleibt ja auch noch die Möglichkeit von Calella, was ja in der Nähe unseres Campingplatzes liegt, mit dem Zug nach Barcelona zu fahren. Haben das damals auch gemacht, und zahlten glaube ich nur ca.6 Euro.

    Allerdings war das in der Hochsaison und der Zug war rappelvoll und wir mussten die ganzen 50 ? km stehen :?

    Schade, das mit den Wasserspielen, ja da hatte ich garnicht dran gedacht, daß es die nur im Sommer gibt, oder auch nicht ;)

    Ich denke aber, ein abendliches Flanieren auf den Ramblas, wo wir ja auch wohnen/Übernachten werden, ist auch ganz toll. Dort gibt es ja immer etwas zu sehen, unter anderem Strassenkünstler :D

    Vielleicht hängen wir ja sogar noch eine Übernachtung dran.

    Bitte mehr solcher Tips !

    vielen Dank Gruss Maribel

    @ Hallo Ale, mein Gardaseeguide !! :D

    Ich weiss, ich weiss, Du hast es nicht so mit den Bustouristen ;) aber die findest du glaube ich bei jeder Sehenswürdigkeit und man muss sich diesen ja nicht anschliessen und denen hinterhertrotten. vieleicht gibts ja auch beim Pueblo...auch einen " Nebeneingang, " wo wir gegen den Strom schwimmen können ;) Hat sogar im Mai am Lago geklappt !

    Avatar : Orotavatal mit Blick auf Teide und Puerto de la Cruz / Teneriffa
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1216672281000

    Hi maribel,

    solltet ihr Fans feinster Konditoreierzeugnisse sein und könnt ihr auch dem spanischen Jugendstil > Modernisme > ein bisserl was abgewinnen? Dann unbedingt zu "Pasteleria Escribà" gehen. Die, ich meine liegt an den Ramblas, auf der gleichen Strassenseite und ganz in der Nähe zum Mercat de la Bouqueria - Eingangsbereich im reinsten Katalanischen Jugendstil. Der Laden, das kleine Kaffee, die Erzeugnisse > alles Kunstwerke, der Künstler mit allen Ehren des Handwerks überhäuft. Die Preise der künstlerischen Note angepasst. Wir haben uns kaum getraut, die Kunstwerke durch etwas so schnödes wie den Verzehr zu zerstören.

    Über einen Seiteneingang zum Poble weiß ich (noch) nichts. Steht selber noch auf meinem gedanklichen Programm.

    Ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1216673933000

    Hmmm war jemand von euch schon mal in der Catedral der "Seu" (hoffentlich richtig ich verwechsle immer spanisch und portugiesisch Seu und Se) in Barcelona? Große Überraschung für uns, fand ich auch ganz witzig. Die halten da Gänse mitten in der Kirche. Na ja, nicht mitten in der Kirche sondern in einem wunderschönen Kreuzgang-Innenhof. Gibt auch Fahrstuhl zum Kirchendach. Das Museu? Na ja wenn ihr euch für Kirchenschätze begeistern könnt und viel Zeit habt.

    Ich hab jetzt mal gegoogelt, der Grund soll sein: Das Geschnatter und Gekreische der Gänse hätte jeden Eindringling bei Nacht verraten (Historie). Die haben dort aber auch sehr restriktive Öffnungszeiten, aber no Problem, in ein Cafe Nähe Eingang gesetzt und gewartet, unterhalten von Straßenkünstlern.

    Ja und für die Romantischen unter uns: dort hat Prinzessin Cristina ihren Inaki geheiratet, das war die Hübsche.

    Es kostet je nach Tageszeit eine Gebühr oder auch nichts :frowning: :frowning: (mit Fahrstuhl aber glaube ich kostet immer).

    Ginus

    PS: Zur Sagrada Familia muss ich ja wohl nichts mehr sagen.

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • Cantona
    Dabei seit: 1216944000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1216973797000

    Bon dia!

    Ihr solltet unbedingt im Barrio Gothic spazieren gehen und die alten Gassen mit ihren netten Kneipen und interessanten Geschäften erkundigen! Das ist glaube ich viel interessanter als auf den Ramblas, wo Heerscharen von Touris ihr Unwesen treiben! ;)

    Dort würde ich auch Frühstücken gehen! Für ein typisch spanisches Frühstück braucht ihr kein Restaurant, sondern geht einfach in eine der vielen kleinen Bäckereien in den kleinen Gassen und holt euch einen Kaffee nach Wunsch und dazu leckeres Gebäck (Croissantes oder andere Teilchen) oder setzt euch auf dem Placa del Pi in eines der beiden Cafes und genießt die erste Sonne des Tages!!!

    Viel Spaß

    Cantona

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!