• eva100
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1199279680000

    hallo yeiyo

    da hast du andere infos als ich.... gestern nacht sind in mombasa wieder marodierende banden durch die strassen gezogen und haben wieder sehr viel zerstört....

    bei uns im haus haben sich alle eingeigelt.... einkaufen können sie nicht da die dukas alle runtergebrannt sind... und zum nakumat getraut sich momentan niemand (auskunft unseres hausverwalters 10.00 uhr heute morgen)

    kollege von tiwi: seit zwei tagen nichts gegessen da es nichts zum kaufen gibt... die transporte von mombasa nach ukunda kommen nur wieder schleppend in gang.

    freundin an diani: kein benzin mehr sie ist isoliert da es kein benzin mehr zum kaufen gibt... sie hat mir heute ein hilfe sms geschickt... in der hoffnung das einer meiner freunde noch was gebunkert hat... was er wahrscheinlich auch hat...

    wie die versorgungslage in den hotels aussieht weis ich nicht... was ich gehört habe sind das die strasse nach diani gut bewacht ist damit die touristen so wenig wie möglich mitbekommen.... da ist es schon möglich das die touristen nicht viel davon mitbekommen... war ja vor ein paar jahren auch nicht anders in ukunda waren schiessereien und an diani hat kein tourist was mitbekommen erst als sie wieder in der schweiz waren haben sie es gehört was da abgegangen ist....

    die börse in kenya hat auch massiv verloren.... nicht wirklich gut für das land...

    es ist echt zum heulen das die beiden keinen weg finden... übrigens kann man auf dem kanal aljazzera stündlich live die neusten entwicklungen erfahren... die afrikanische union hat sich jetzt eingeschaltet hoffenlich können die was ausrichten...

    lieber gruss

    eva

    Wichtig ist nicht, wo du bist, sondern, was du tust, wo du bist!
  • fbaf
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1199281716000

    http://www.nationmedia.com/dailynation/nmgcontententry.asp?category_id=1&newsid=113788

    aus der heutigen "Daily Nation"

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1199282476000

    Kannst Du den Link bitte richtig einstellen, DANKE!

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6759
    geschrieben 1199290452000

    Erinnert mich an 92

    Bewaffneter Schutz der Touristen ab dem Flughafen bis ins Hotel.

    Man muß das alles sein :frowning:

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1199293488000

    Jambo :D ,

    auch wenn die Situation in Kenya momentan alles andere als berauschend ist und mich die Bilder sowohl wütend als auch sehr traurig machen :disappointed: :( , würd ich jetzt erstmal die nächsten beiden Tagen abwarten.

    Es gibt viele Meldungen und über die Sensationsberichterstattung :? muss man auch nichts sagen.

    Aktuell gibt es keine offizielle Reisewarnung vom auswärtigen Amt. Dertours und Meiers bieten für Abreisen bis 10.01. kostenlose Umbuchungen an. Bezüglich anderer Veranstalter kenn ich mich jetzt nicht aus.

    Ich selber habe immer noch Hoffnung...auf ein einigermaßen gutes Ende

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6759
    geschrieben 1199293785000

    TUI wohl bis zum 13.01. erstmal

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • matthiasaufsafari
    Dabei seit: 1180483200000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1199294059000

    :( Hallo,

    TUI, Thomas Cook und Meier’ s Weltreisen bieten kostenfreie Umbuchungen an (bis zu welchen Datum ist mir leider nicht bekannt).

    Der Verband der Deutschen Reisebüros und Reiseveranstalter empfiehlt, sich vor dem Abflug intensiv über die Lage zu informieren.

    Quelle: tagesschau.de

    Für die weitere Entwicklung sind die kommenden Tage abzuwarten. Trotz des behördlichen Verbotes (aus Sicherheitsgründen) sind für morgen Kundgebungen für Raila Obinga geplant.

    Grüße

    Matthias

    Man muss nicht ständig ein Ziel vor Augen haben, um zu wissen, dass man auf dem richtigen Weg ist.
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1199296613000

    Jambo,

    neue Sicherheitshinweise vom auswärtigen Amt heute um 17.00 Uhr, diverse Reiseveranstalter reagieren bereits:

    Studiosus bietet Umbuchung für alle Kenyareisen bis Abflug 29.02., bis 06.02. alle Kenyareisen storniert

    http://www.studiosus.com/allereisen/index.php.

    Dertours bis 10.01., danach Info, siehe hier: www.dertours.de

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1199298352000

    Von nicht notwendigen Reisen nach Kenia wird bis auf Weiteres dringend abgeraten.

    Das ist mehr als deutlich! :shock1: :?

    AA

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • andykroh
    Dabei seit: 1129334400000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1199298663000

    also ich würd hier mal nicht so eine Panik verbreiten, ich denk man muss jetzt mal die nächsten 2-3 Tage abwarten und dann mal schauen ob sich die Lage beruhigt hat oder ob alles noch schlimmer geworden ist. Dann kann man ja immer noch von seiner Reise zurücktreten. Und soweit ich gehört habe, sind die Touristengebiete sicher!

    Hoffen wir mal das beste

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!