• xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1426154695000

    Das Thema wurde wohl im Rhodosforum gestartet, weil es angeblich die beliebteste Insel der Deutschen nach Mallorca ist. Dabei gibt es viel schönere Inseln in GR.

    Und wer kann in GR schon auf die Schnelle unterscheiden wer hier Deutsch ist und wer nicht. Leute, die Hass verbreiten, gibt es leider Gottes überall, das entspricht aber nicht der Volksmeinung. Leider arbeiten die Medien auf beiden Seiten populistisch, dadurch sollte man  sich nicht abschrecken lassen.

    Ich bin froh dass ich GR zu Drachme-Zeiten bereist habe, wo alles noch billig und schöner war.

    Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4286
    Verwarnt
    geschrieben 1426157747000

    kkneip:

    Ich gehe mit dir völlig eins, dass ein Großteil der Bevölkerung in Griechenland nichts, aber auch gar nichts für die momentane Lage kann. Was sich dort abspielt, sind Verfehlungen der Politiker, und zwar über Jahrzehnte hinweg. 

    =======================================================

    Also so ganz stimmt dieser Satz nicht.

    Vor ein paar Tagen erst kam auf Phoenix ein interessanter Bericht zu dem Thema.

    Da wurde aufgezeigt wie bescheiden bis nicht vorhanden die Steuermoral der Griechen ist.

    Vom kleinsten Kneipenbesitzer bis zum groessten Unternehmer, ALLE haben das Finanzamt betrogen. War wohl ein richtiger Volkssport das Finanzamt zu beschei...en, das ging quer durch alle Bevölkerungsschichten. Heute hängen sie die kleinen aber die großen bleiben unangetastet. Schau dich mal um in griechischen Marinas/Yachthäfen, was da an werten liegt ist unbeschreiblich, die wenigsten der Eigner haben ehrlich ihre Steuern bezahlt.

    Heute sitzen sie auf ihren Yachten, trinken Champagner, und lachen uns alle aus.

    Eine anderes Problem war deie Bestechlichkeit der Staatsbeamten, da sind über Jahrzehnte Milliarden versickert.

    So sehr mir auch Politiker und EU-Bürokraten auf den Keks gehen, in diesem Fall find ich ist das Problen ein hausgemachtes der Griechen selbst.

    Die sollen ihren Saustall erstmal selber aufräumen anstatt die Schuld immer bei anderen zu suchen.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 754
    geschrieben 1426160764000

    @wiener michl:

    Sorry, aber das kann ich so nicht stehen lassen.

    Wenn man die Menschen seitens der Politik "machen" lässt bzw. die Spitzenpolitiker selbst noch mit schlechtem Beispiel vorangehen, dann wird sich letztendlich jeder Normalbürger fragen:

    "what shalls"

    und genauso handeln wie geschehen.

    Ich bleibe dabei, dass es ein Versäumnis der Politik war und weniger der Menschen.

    Cold war kid (Billy Joel)
  • wernerkoervers
    Dabei seit: 1243987200000
    Beiträge: 1031
    geschrieben 1426162082000

    E ist ein schwieriges Thema. Meiner Meinung nach kann man nicht alles auf die Politiker und natürlich auch keinesfalls alles auf  " die Griechen " schieben.Aber ich bitte zu bedenken, dass, als die letzte Regierung ganz langsam einige Reformen, die sicherlich die Menschen ziemlich belastet haben,  durchsetzte und ganz langsam es wieder etwas bergauf ging mit der Wirtschaft, haben die Menschen mit  ca 35%  die Linken gewählt, die ihnen wieder  bessere Zeiten  ohne Einschränkungen versprochen haben.....Ich bin sehr gespannt, was  Griechenlandreisende  berichten werden. Unsere eigene Erfahrung ist gespalten: Wir haben auf Kos  Unfreundlichkeit erlebt, In Rhodos haben sich Griechen mit uns  höchst interessiert und freundlich mit uns unerhalten, auf Lesbos hat man unsere kleine Gruppe kräftig übers Ohr hauen wollen,  in Chania, das früher schwierig für deutsche Urlauber war, haben wir nichts als griechische Gastfreundschaft erlebt. Beispiele könnte ich noch lange fortsetzen.Und für 2016 haben wir schon wieder gebucht.....

    wernerkörvers
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16132
    geschrieben 1426168414000

    Zum Punkt "Finanzamt behumsen": Wie war's denn bei uns vor dem Computerzeitalter, als noch nicht alles vernetzt war ? Hat da jeder brav seine Ersparnisse beim Finanzamt angemeldet ? Und heute - wenn die Nachricht erfolgt "es wurde mal wieder eine CD angeboten"... warum dann plötzlich die hastigen Selbstanzeigen ?

    Vllt. war's in GR einfacher, noch länger drumherum zu schiffen. Sie haben's gemacht, ja. Würden wir ja nie tun, ja ?

    Zum Punkt "Partei wählen, die mehr verspricht": ein Alleinstellungsmerkmal von GR ? Ganz gewiss nicht. Ob die Partei dann tatsächlich gewinnt, ist eine andere Sache. Kommt aber eine geballte "Protestwahl" hinzu, hat sie Chancen.

    Punkt "nicht zwei verschiedene Dinge vermischen": Wenn ich in ein Land reise, reise ich nicht zu den dort verantwortlichen Politikern (mit ihren Argumenten). Dem Griechen 30+ mit Studium, der an einem Postschalter Briefmarken verkauft, kommt gewiss nie der Gedanke, dass Dt. daran Schuld trägt, dass er keine Anstellung in seinem Beruf findet. Aber z. B. mit ihm komme ich in Kontakt.

    Aber letztendlich - muss jeder selbst entscheiden. Tourismus in GR wird's weiterhin geben, da neben Dt. auch viele andere Nationen dort urlauben.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Alika
    Dabei seit: 1144713600000
    Beiträge: 868
    geschrieben 1426170946000

    Hallo,

    ich weiß nicht, ob ich hier mit meiner Meinung willkommen bin, aber in den letzten Tagen schon etwas nachdenklich geworden. Ich finde, es ist ein Zeichen von sehr großer Hilflosigkeit, wenn man es überhaupt erwähnt, das Eigentum von Deutschen in Griechenland zu konfizieren. Wie naiv muss man denn sein, die Deutschen als ständige Gäste und Einnahmequelle so zu verunsichern. Für mich ist dieses Jahr  kein Griechenland Urlaub geplant.

    Gruß

    Alika

    Wenn der Weg schön ist, lass' uns nicht fragen, wohin er führt!
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 13773
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1426174188000

    @Alika 

    Warum sollte Deine - oder auch jede andere - Meinung hier nicht willkommen sein?

    Hier kann jeder seine Meinung äußern, solange das "Was und Wie" den Forenregeln entspricht - und da gibt es bei Deiner z. B. nichts auszusetzen. ;)

    LG

    Sokrates

    I refuse to have a battle of wits with an unarmed person
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16132
    geschrieben 1426174280000

    Hi Alika,

    warum solltest du mit deiner Meinung nicht willkommen sein ? Andere haben doch Ähnliches geäußert.

    Hier ein Artikel zu dem Thema 'Entschädigung'.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • uterd
    Dabei seit: 1247529600000
    Beiträge: 731
    gesperrt
    geschrieben 1426177587000

    Wir waren gestern Abend beim Griechen zum Fußballschauen und Essen. Die Besitzer sind 40 Jahre in Deutschland und machen bald zu da in Rente. Scherzhaft hat der Chef gesagt das es gut wäre wenn die "Drachen" als Währung kommen würden, dann wären die Leute Könige wenn sie in ihr Land zurück gehen.

    Es gibt auch in Deutschland Griechen die mit dem Thema sportlich umgehen.

    Ob Deutsche Urlauber nun in Griechenland Urlaub machen oder nicht ist mir egal da jeder für sich selber entscheiden sollte und sein eigenen Standpunkt vertreten muß gegenüber sich selbst.

    Nur wer gegen den Strom schwimmt kommt an die Quelle!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!