• salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1123519316000

    Nachfolgend findet Ihr eine Liste der fünfzehn größten deutschen Städte mit Einwohnerzahl (ohne Zweitwohnsitze) und Größe in qkm (Quelle Stat. BA).

    Welche dieser Städte habt Ihr besucht?

    Welche positiven oder negativen Erfahrungen habt Ihr beim Besuch dieser Städte gemacht?

    Welche positiven/negativen Vorurteile  fandet Ihr bestätigt?

    Welche typischen Eigenarten bezüglich der Lebensart sprecht Ihr diesen Städten zu?

    Werdet Ihr wieder gerne dorthin fahren und warum?

    Was hat Euch am meisten imponiert?

     1) Berlin                    3.475.392         889,11                                              

     2) Hamburg             1.702.887         755,33                                        

     

     3) München             1.255.623         310,47                                               

     

     4) Köln                         962.517         405,12

                                          

     5) Frankfurt/M.            659.803         248,35                                  

     

     6) Essen                       622.380         210,35                                           

     

     7) Dortmund                601.966         280,23 

     8) Stuttgart                   594.406         207,33                                       

     

    9) Düsseldorf                574.936         216.99             

    10) Bremen                   551.604          326,72

    11) Duisburg                 536.797          232,83

    12) Hannover                524.823          204,07 

    13) Nürnberg                 498.945          185,81

    14) Leipzig                     490.851          148,58 

    15) Dresden                   479.273          225,75

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Sambal
    Dabei seit: 1084233600000
    Beiträge: 1169
    geschrieben 1123521563000

    Dann versuch ich es mal:

    Berlin:

    War ich bisher nur einmal... und das war eine feuchtfröhliche Fahrt mit Freunden und Bekannten... Eben weil das so ein klasse Wochenende war, hab ich das noch in guter Erinnerung. Ich möchte auf jeden Fall gerne wieder dahin, und Virgin bietet ab September wieder günstige Flüge nach Berlin an, weil ich auf die lange Fahrerei keine Lust hätte. Ausserdem bin ich Herr Lehmann und Element of Crime Fan, da muss man Berlin mögen :)

    Hamburg:

    War ich auch nur einmal auf Schulausflug und das war vor bald 20 Jahren, aber die nordischen Städte mag ich sowieso. Ich fand Hamburg toll.

    München:

    War ich bisher 2x, mein Onkel lebt dort und dann war ich einmal auf dem Oktoberfest (einmal reicht auch). Ist zwar 'ne schöne Stadt, aber nicht so mein Ding. Muss ich nicht unbedingt wieder hin (ich hab's nicht so mit Alpen und Bayern etc... man möge mir verzeihen).

    Köln:

    War ich schon mehrmals und hat mir auch immer gut gefallen, aber Düsseldorf ist doch besser... (aua, nicht hauen!)

    Frankfurt:

    Hab ich öfters Freunde besucht. Viele mögen Frankfurt zwar nicht, aber ich fand's immer toll dort (Sachsenhausen, Palmengarten, Senkenbergmuseum, die schönen Wälder in direkter Nähe...).

    Düsseldorf:

    Dort hab ich drei Jahre gelebt und ich liebe Düsseldorf!!!!! Der Rhein, die Altstadt, die Atmosphäre... es war ja auch mein erster Job und meine erste eigene Bude. Alles in allem habe ich dort eine sehr schöne Zeit verbracht.

    Duisburg:

    Mein Mann wohnte dort, als ich ihn kennenlernte, sonst würde ich Duisburg wahrscheinlich bis heute nicht kennen. Durch Schimanski etc. hatte ich eher negative Vorstellungen von Duisburg, und die musste ich dann gänzlich über den Haufen werfen. Ist eine sehr schöne Stadt!! 

    Leipzig:

    Grässlich... Aber vielleicht lag's auch am Wetter. Ich war über Pfingsten dort (manche werden es ahnen, zu welchem Event...) und es hat nur geregnet. Ich fand die ganze Stadt so dermassen deprimierend...

    Vielleicht habe ich aber auch nur die falschen Ecken gesehen?

    Noch fürchterlicher fand ich nur noch Dessau.

    In Essen, Bremen und Dortmund war ich nur kurz und kann mich nicht mehr so recht erinnern. Ich weiss aber noch, dass mir Bremen eigentlich ganz gut gefiel (wie war das mit den nordischen Städten... Rostock und Schwerin gefallen mir ja auch so sehr).

    Die restlichen Städte mussten meinen Besuch noch nicht ertragen, aber ich möchte schrecklich gerne mal nach Dresden.

    Travel if you aim for certain values. By travelling the skies, the crescent becomes a full moon. (Ibn Kalakiss, 13th century)
  • Der_Gast
    Dabei seit: 1106352000000
    Beiträge: 124
    geschrieben 1123523515000

    Hallo,

    • Berlin

    Wir haben Silvester 2003 in Berlin verbracht. Die Stadt hat uns sehr gut gefallen. Klasse ist der sehr gut ausgebaute öffentliche Nahverkehr mit den alten U-Bahnhöfen. In Berlin gibt es wirklich viel zu sehen und die Stadt ist jederzeit eine Reise wert.

    • Hamburg
    Unser Favorit für Städtereisen. Wir lieben den Dialekt der Hamburger. Der Hafen ist für uns Bergvölker natürlich auch was ganz besonderes. Das Flanieren an der Reeperbahn hat uns auch gut gefallen, wenn auch meine Lebensgefährtin mir einen Spaziergang durch die Herbertstraße untersagt hat. Sehr interessant war auch (für mich, weniger für meine Lebensgefährtin) das Miniaturwunderland. Sie konnte mich erst nach mehrmaligen Androhungen „jetzt san ma scho so lang do, wenns´d jetzt ned midgehst, griagst heid obn´d koa Bier ned“ dazu bewegen, die faszinierende Anlage zu verlassen. Auf das eigene Auto kann man in der Stadt sehr gut verzichten, mit U- und S-Bahn kommt man gut rum. Hamburg, jederzeit wieder.

    • München
    Was soll ich zu meiner Heimatstadt schon schreiben. Leider ist München ziemlich „verpreißt“ und die ursprünglichen Münchner sind so gut wie alle in das Umland gezogen. In das Deutsche Museum gehe ich aber immer noch gerne. Sehr sehenswert sind natürlich auch die Isarauen und die kleinen Biergärten. Vom Oktoberfest bin ich kein Freund. Viel zu Touristisch und zu voll. Gottseidank gibt es noch das Rosenheimer Herbstfest, welches wirklich noch ein bayrisches Volksfest ist.

    • Köln

    Um ehrlich zu sein, für uns hat diese Stadt außer der „Mords-Drumm Kirch“ nicht viel zu bieten und hat uns auch nicht besonders gefallen. (Wir waren bisher zwei mal in Köln) Als bekennende Lindenstraße Fans war die Besichtigung der Lindenstraße-Kulisse natürlich auch auf den Programm. Außerdem sind mir die Bierportionen eindeutig zu klein. „Do kummt ma ja ned mid´n bschtein noch“

    • Frankfurt, Hannover und Stuttgart
    Kenne ich nur vom vorbeifahren an der Autobahn. Mit Ausnahme des Frankfurter Flughafens.

    • Nürnberg
    Eine herrliche Stadt. Die Spaziergänge in der traumhaften Altstadt sind wunderschön.

    • Leipzig, Dresden
    Noch nicht gesehen, auch wenn ich mir jetzt hier Feinde mache. In die (ehemalige) Zone zieht´s mich nicht. War einmal beruflich in Waltershausen und die „vergoldeten Gehwege“ haben mich nicht besonders beeindruckt. Habe zumindest sehen können, was mit unseren Solidaritätszuschlag passiert ist.

    (Meine persönliche Meinung)

    Beste Grüße und nichts für ungut

    Der_Gast

  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1123527284000

    Von den genannten Städten kenne ich leider bis dato nur deren Zwei, als da wären...

    München   -   immer

    wieder eine Reise wert und von meiner Heimatstadt gar nicht so weit

    weg. Die Innenstadt, die kleineren Biergärten, die Freundlichkeit der

    Leute - das ist das, was mich anspricht!! Die Möglichkeiten des  öffentliche Verkehres -wir  reisen wenn immer möglich per Bahn an- kann als sehr gut bezeichnet werden. Negativ - da fällt mir jetzt nichts ein, ausser dass wir nach 22Uhr00 (oder wars doch schon 23h) draussen sitzend nichts mehr bekommen haben! Scheint hier aber so Gesetzes wegen zu sein!!

    Hamburg      -      vielseitig, interessant und für mich als Spediteur

    schon vom Hafen her ein absolutes Muss. Speicherstadt, Landungsbrücken,

    Alster, Innenstadt, Stadtteile wie Eppendorf.... langweilig wirds einem da nicht. Und wenn,

    dann ist man selber schuld. Auch hier die Leute, nicht aufdringlich und

    doch sehr freundlich. Was für München in Sachen öffentlicher Verkehr gilt, kann auch hier problemlos angewandt werden. Negativ - auch hier fällt mir jetzt eigentlich nichts ein. Bin halt auch ein positiv denkender Mensch, der nicht gleich alles in Frage stellt...!

    Vielleicht kommen noch ein paar Städte irgendwann dazu - neige halt diesbezüglich eher den südlichen Gefilden zu!!

  • Sabrina2111
    Dabei seit: 1111622400000
    Beiträge: 159
    geschrieben 1123529168000

    So, denn will ich auch mal:

    Berlin

    Bin ich bis jetzt 2x gewesen und hat mir super gefallen. Es gibt jedesmal wieder so viele Sachen zu entdecken und zu besichtigen, dass ich noch viel öfters hinfahren könnte. Bin einmal zur Loveparade dagewesen und einmal ganz normal zum gucken und habe so Berlin auch mal von verschiedenen Seiten sehen können.

    Hamburg

    Habe ich schon mehrmals besucht, oft in Verbindung mit Musicalbesuchen. Hat mir auch sehr gut gefallen, besonders im Sommer an den Landungsbrücken zu sitzen und eine schöne Bootstour mitzumachen. Allerdings gefällt mir Hamburg zum shoppen nicht so gut, auch wenn an Geschäften eine Menge Auswahl ist. Ich mag diese riesige Straße nicht, wo zwischendrin noch Autos, Busse etc. fahren. Aber dafür liebe ich einfach die Leute dort.

    Hannover

    Meine absolute Lieblingsstadt, kann aber gar nicht begründen wieso. Ich mag sie einfach, tolle Innenstadt, Herrenhäuser Gärten, nette Leute, da passt alles...

    München

    Bin ich leider erst einmal gewesen, dieses oder nächstes Jahr wird der zweite Besuch folgen. Tolle Stadt, viel zu sehen (tolle Schlösser) und eine unverwechselbare Stimmung in Biergärten und im Hofbräuhaus *g* Und die Leute sind irgendwie fast immer freundlich!!

    Duisburg

    Diese Stadt  mag ich persönlich nicht, habe (bis auf die Kneipen am Innenhafen) noch keinen für mich schönen Fleck gefunden.

    Essen

    Mit Essen gehts mir ähnlich wie mit Duisburg.Vielleicht liegts auch allgemein am Ruhrgebiet, da reizt mich nicht viel dran und ich persönlich finde, dass dort nen bißchen der Flair fehlt.

    Bremen

    Bremen gefällt mir sehr gut. Abends an der Schlachte zu sitzen und die Stimmung an der Weser zu geniessen, im Schnoor entlang zu schlendern oder schön shoppen zu gehen, Bremen hat immer was zu bieten. Obwohl ich in Bremen arbeite und aus der Nähe von Bremen komme, gibt es für mich immer wieder neues zu entdecken.

    LG

    Sabrina

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1123533059000

    Dann will ich es auch mal versuchen. Es ist heikel, etwas zu beurteilen, was man eigentlich gar nicht richtig kennt, höchstens mal von einem Besuch für 2 oder 3 Tage. Das Urteil kann deshalb nur oberflächlich sein, aber es geht ja darum, ob eine Tendenz erkennbar ist.

    Berlin

    Ich war vor der Wende beruflich oft in Berlin, manchmal mehrmals monatlich. Die Stadt hat sich seit der Wende sehr verändert, hat insgesamt gewonnen. Das restaurierte Berlin-Mitte ist prima gelungen, wenngleich abends, bis auf Ausnahmen, tot. Unter den Linden werden nach 10h die Bürgersteige hoch geklappt. Hauptstadtunwürdig!

    Mir gefallen die Berliner, die sind fix im Kopp und haben eine herrliche Kodderschnauze. Das ist kein Klischee, das ist wirklich so.

    Berlin kommt wieder, bis die Stadt, wie vor dem Krieg, die Bedeutung von London oder Paris haben wird, vergehen mindestens noch zwei Generationen.

    Hamburg

    Da haben wir Mitte der 60er Jahre mal ein Jahr gelebt, deshalb kenne ich die Stadt ganz gut. Hamburg ist großzügig, abwechslungsreich, die Menschen machen einen distanzierten Eindruck, sind keine spontanen Schulterklopfer, sie tauen erst langsam auf. Der öffentliche Verkehr in HH ist eine Wucht! Phantastisch!

    Leider kriegen die Stadtplaner abends kein Leben in die Stadt.

    Was mir in HH auch ein wenig fehlt, ist die Farbe, vieles wirkt auch bei Sonne eher gediegen alterwürdig, dabei grau oder braun, nicht nur die Speicherstadt.

    Insgesamt cooler weltstädtischer Charakter!

    München

    Ich habe noch nie einen Draht zu der Stadt bekommen. War lange nicht mehr da, müßte es noch mal probieren. Mir ist vieles zu aufgesetzt bajuwarisch dort!

    Köln

    Ich bin total befangen, nicht weil ich die Stadt in höchsten Tönen loben will, sondern weil ich sie liebe und gerade deshalb eine kritische, einige aus unserem Freundeskreis meinen zu kritische, Distanz zu ihr habe.

    Ich hasse die Kölschtümelei, die "Berufs-Kölner", aber gleichzeitig liebe ich die schlitzohrige Art der Rheinländer. Die 5 wird schon mal gerade gemacht, wenn es in den Kram paßt. Ich liebe die tolerante Art Minderheiten gegenüber, auch gegenüber Ausländern, absoltes Multi-Kulti-Getümmel. Ich hasse das Kölner Verkehrschaos, Autofahren in Köln ist eine Zumutung. 

    Positiv: Viel Kultur, u.a. ein einmaliges Ensemble von romanischen Kirchen, und dann natürlich das Highlight, der Hohe Dom, nur noch geschlagen von dem großartigen 1. FC Köln ähhhhhh...

    Frankfurt

    Nehme ich die Kaiserstr. mal weg, eine pepflegte, fast amerikanisch anmutende Innenstadt. Prima die Gegend um die Alte Oper, Freßgass, Römerberg, Sachsenhausen. Ich liebe Äppelwoi und den hessischen Dialekt!

    Essen

    Kann ich nicht viel mit anfangen, am besten gefällt mir der Baldeney-See, aber das hat mit der Stadt als solcher nichts zu tuen. Mir mißfällt die uninspiriert gestaltete Innenstadt um Limbecker und Kettwiger Str.

    Dortmund

    Wie Essen, der größte Pluspunkt des Ruhrgebiets sind die Menschen, ehrliche Häute, viel ruhiger als die benachbarten Rheinländer, aber auch viel zuverlässiger.

    Stuttgart

    Wirkt auf mich spontan immer ziemlich bieder, hat aber nette Seiten. Tolle Lage mit Weinbergen im Stadtgebiet, wo gibt es das sonst noch?

    Die Schwaben, die ich bisher kennenlernte? Entweder übertrieben hektisch oder gemütliche Vierteleschlotzer.

    Düsseldorf

    Wenn ich von Köln weg müßte, würde ich nach Depp...äh Düsseldorf ziehen. Die Stadt vereint ideal rheinischen Charme und einen Anflug von Eleganz. Großzügig angelegte Stadt. Einige Kölner halten die Düsseldorfer für hochnäsig, die ich kenne, sind es nicht. Das Kulturangebot erschließt sich einem erst auf den zweiten Blick. Tolle Museen, die nur leider kein ******* kennt, jedenfalls ist der Bekanntheitsgrad nicht zu vergleichen z. B. mit dem Museum Ludwig oder dem Wallraf-Richartz-Museum in Köln.

    Bremen

    Ich muß zu meiner Schande eingestehen, daß ich noch nie in Bremen war, kann deshalb nix sagen.

    Duisburg

    Eindruck: siehe Dortmund und Essen, das Ruhrgebiet ist viel grüner und bunter, als viele glauben, trotzdem macht das ganze auf mich einen Eintopf-Eindruck.

    Hannover

    In H war ich mindestens 10 Jahre nicht mehr, habe keine bleibenden Erinnerungen bis auf den Maschsee. Irgendwie alles ein wenig kontur- und gesichtslos. 

    Nürnberg

    Tolle Innenstadt, alles innerhalb der mittelalterlichen Mauern ist wirklich sehens- und erlebenswert. Außerhalb der Mauern na ja.., bis auf die Gegend um das Frankenstadion, Valznerweiher, Zeppelinfeld.

    Leipzig und Dresden

    In Leipzig war ich vor der Wende jährlich 1x zur Messe, seitdem nicht mehr. Kann da nix sagen. Dresden dto., aber da wollen wir bald mal hin. 

    Ich hoffe, ich habe nicht zu viele vors Schienbein getreten oder gar beleidigt, falls doch, entschuldige ich mich hiermit.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19416
    geschrieben 1123537216000

    Eine interessante Umfrage:

    1. Berlin - immer eine Reise wert, viele Sehenswürdigkeiten, Museen, Kaufhäuser und man kann auch einfach bummeln, Potsdam und Spreewald vor der Haustür - ideal für einen Kurzurlaub

    2. Hamburg - durch den Hafen und die  Speicherstadt spürt man immer noch, dass hier früher tatsächlich mal das Tor zur Welt war. Man kann u. a. die Cap San Diego (Auswandererschiff) besichtigen, das Gewürzmuseum, Modelleisenbahn, Dungeon (beides oft nur nach langer Wartezeit) und nicht zu vergessen, die Musicals!

    3. München - eine sympathische Stadt. Schöne Biergärten, der Viktualienmarkt ist auch immer einen Besuch wert.

    4. Köln - imposant ist der Dom, interessant das Römisch-Germanische Museum,mehr ist mir von Schulausflügen nicht mehr in Erinnerung geblieben.

    5. Bremen - malerische Altstadt, viele Sehenswürdigkeiten

    6. Nürnberg - schöne mittelalterliche Stadt zu Füßen der Burg, zu empfehlen: Verkehrsmuseum, Spielzeugmuseum, die gute fränkische Küche

    7. Leipzig - von Leipzig war ich positiv überrascht, die Altstadt ist schön renoviert worden, eine Sehenswürdigkeit ist auch der Bahnhof. Ich war auch Pfinsten dort, aber vor 2 Jahren bei bestem Wetter, es war ein schönes Wochenende.

    Die anderen Städte kenne ich nur ganz flüchtig und möchte sie deshalb nicht beurteilen.

    Aber in der Liste fehlt Münster, lt. einer Untersuchung die weltweit lebenswerteste Stadt.

  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1123538518000

    München: war ich schon sehr oft und mag ich sehr gerne. Eine aus mehreren "Dörfern" entstandene Stadt, verhältnismäßig jung. An München gefällt mir der Viktualienmarkt, der Englische Garten, die Frauenkirche, der Stachus, das Spielzeugmuseum, der Flohmarkt im April auf der Theresienwiese und natürlich die Isar.

    Köln: hier ragt natürlich der große Dom raus und der Rhein mit seinen Kneipen ist hier sehr einladend. Den Karneval mag ich nicht so besonders, liegt wohl an meiner Herkunft, das was bei uns abgeht dürfte man niemals Karneval bezeichnen, das wäre eine Beleidigung für das Wort. In Köln gibt es auch eine Seilbahn, die übern Rhein geht, das war auch ganz toll. Außerdem sind die Leute weltoffener als in manch anderen Großstädten. Und ich mag natürlich die Bläck Fööss und die Höhner!!

    Hannover: gefällt mir nicht so toll, hier lag immer etwas der Hund begraben, als ich dort war. Hab damals ein WoE bei CeBIT Aufbau verbracht, das Messegelände ist schon sehr groß!!

    Frankfurt: Mainhatten kann schön sein, wenn man es entdeckt!! Ich selber konnte mich nicht sehr mit Frankfurt anfreunden, nur unten am Main wurde ich etwas versöhnt.

    Düsseldorf: zum Shoppen genial (Kö), aber sonst....da fand ich Köln persönlich wesentlich schöner! Außerdem schmeckt mir kein Alt!

    Stuttgart: sehr nett und sehr sauber, die Innenstadt fand ich zwar kulturell nicht so spannend, aber zum Einkaufen war sie ideal. War mal dort beim Weihnachtsmarkt, ist aber nicht zu vergleichen mit unserem Christkindlsmarkt in.......

    Nürnberg: meine Heimat, die schönste Stadt Deutschlands ;-) Unsere Kaiserburg, unser Stadtpark, unsere Altstadt  mit ihren Fachwerkhäusern, unser Schöner Brunnen, unser Männlein-Walking um 12 Uhr an der Frauenkirche, unsere Lorenzkirche, unsere Germanisches Nationalmuseum, die Lochgefängnisse, das Fembohaus, unser Whörder See, der Dutzendteich mit Strandcafé Wanner ;-) und unser Tucher Bier , ach ja....das ist Heimatliebe *gg*

    ;) melbelle
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1123539342000

    @ melbelle

    Für viele Nürnberger ist München scharfe Konkurrenz. Das ist ähnlich wie Düsseldorf und Köln. Um so mehr ehrt Dich Dein Plädoyer für München.

    Nürnberg hat wirklich die im wahrsten Sinne schönste Innenstadt Deutschlands (bei Städten ähnlicher Größe), rekonstruiertes Mittelalter in Reinkultur. Das weiß ich, weil ich in den 80er Jahren mal ununterbrochen aus beruflichen Gründen in der City gewohnt habe.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1123540518000

    Konkurrenz gilt für mich hier nur im Fußball...die Stadt selber find i goud!

    Wobei Nürnberg in den 80er Jahren außerhalb des Zentrums schon grausam aussah, was sich jetzt seit einigen Jahren zu bessern scheint. Aber den dummen Norikus gibt es leider immer noch ;-)

    ;) melbelle
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!