ausgelassene Stimmung in Kuba © Siqui Sanchez/Moment Mobile via Getty Images
© Siqui Sanchez/Moment Mobile via Getty Images

Fernreise

Die 7 coolsten Festivals in Kuba

Auf ins Land der Fiestas und Festivals. Ob mit Congas, Trommelwirbel oder Jazz-Trompete: Bei Musik und Tanz erlebst Du die KubanerInnen in ihrem Element. Schwingende Hüften, mitreißende Rhythmen, stehende Ovationen. Auf Tanzreisen nach Kuba lernst Du Salsa, Tango oder Reggaeton. Ohne Mitmachen, aber auf höchstem Niveau geht es zu beim landesweiten Ballett-Festival. Filmfans aus aller Welt bevölkern die Kinos im Dezember und alle ConnaisseurInnen des besten Tabaks der Welt zieht es zum Zigarren-Festival.

1
Tanzen in Havanna © lisegagne/E+ via Getty Images
Tanzen in Havanna © lisegagne/E+ via Getty Images

Havanna: Baila en Cuba

Un, dos, tres: im Salsa-Schritt durch Havanna

Wer in Kuba bei einem Salsa-Konzert mithalten will, muss Salsa auch tanzen können. Und wo könntest Du das im Urlaub besser lernen als hier auf der größten karibischen Insel – wo die tanzbare „scharfe Soße“ schließlich auch herkommt. Kuba ist die Wiege der Salsa.

Das alljährliche Salsa-Festival Baila en Cuba zieht Salseras und Salseros aus der ganzen Welt in die kubanische Hauptstadt: fünf Tage lang im November die volle Dröhnung Salsa mit Partys und Konzerten. Und nicht nur das: Die Qual der (Kurs-)Wahl hast Du zwischen Son, Mambo und kubanischer Rumba oder Rueda de Casino, einer Art Ringtanz-Salsa für echte Profis. Ein weiteres mitreißendes Tanz-Festival ist Ritmo Cuba im April.

2
Ballettänzerinnen auf der Bühne © Thomas Barwick/Stone via Getty Images
Ballettänzerinnen auf der Bühne © Thomas Barwick/Stone via Getty Images

Havanna (u. a. Orte): Festival Internacional de Ballet de la Habana „Alicia Alonso“

Zum Ballett mit Carmen, Giselle & Co.

Es muss nicht immer laut sein und dröhnen, Kuba kann auch leise: mit „Schwanensee“, „Carmen“ oder modernen Tanzdarbietungen im Gran Teatro. Eines der wichtigsten und ältesten Kulturfestivals Kubas ist das alle zwei Jahre im Oktober stattfindende Festival Internacional de Ballet de la Habana, seit 2019 zu Ehren der legendären Grande Dame des kubanischen Balletts Alicia Alonso – mit Galas und erstklassigen Aufführungen in Havanna.

In den kolonialen Theatersälen im ganzen Land, ob in Havanna, Matanzas, Pinar del Río oder Cienfuegos kannst Du in Deinem Kuba-Urlaub mit den Primaballerinas mitschwelgen und berühmte StartänzerInnen und ChoreografInnen treffen.

3
Jazzmusiker mit seinem Saxophon © Flashpop/DigitalVision via Getty Images
Jazzmusiker mit seinem Saxophon © Flashpop/DigitalVision via Getty Images

Havanna: Festival Internacional Jazz Plaza

Fusion – Jam-Sessions mit Saxofon und Rap

Bei nicht wenigen Jazzfans weltweit steht Havanna ganz oben auf der Bucket List: einmal beim Festival Internacional Jazz Plaza mitjammen. Jahrzehntelang hat niemand Geringeres als die kubanische Jazz-Ikone und mehrfacher Grammy-Preisträger Chucho Valdés jedes Jahr die Größen des Jazz in der kubanischen Hauptstadt zusammengebracht: Los Van Van, Anacaona, Telmary, Interactivo, nicht zu vergessen internationale Legenden wie Dizzy Gillespie.

Eine Woche lang (wechselnd im November/Dezember oder Januar/Februar) gibt es einen ordentlich bunten Genremix auf die Ohren, so wie sich das gehört in Kuba: Jazz mit afrokubanischen Rhythmen, mit Salsa oder Rap. Open air als spontane Jam-Sessions auf dem Malecón und in kleinen Jazzclubs, zum Beispiel im La Zorra y El Cuervo oder in der Bar des Hotel Riviera. Auch bei diesem populären Festival zeigen Dir die kubanischen Jazzistas im Urlaub, wo’s langgeht: etwa bei Percussion- oder Gitarrenkursen.

4
KubanerInne, die tanzen und trommeln © 1001nights/E+ via Getty Images
KubanerInnen, die tanzen und trommeln © 1001nights/E+ via Getty Images

Havanna: Fiesta del Tambor

Wenn die Trommeln zu den Göttern sprechen …

Kuba ist ein Wallfahrtsort für alle Trommel-Begeisterten, denn die KubanerInnen beherrschen diese Kunst bis in die Fingerspitzen. Kein Musikstil in Kuba ohne Congas und Bongos – von Rumba über Salsa bis afrokubanischen Jazz. Nirgendwo kommst Du in Deinem Kuba-Urlaub den Afrogöttern näher als bei der Fiesta del Tambor, wenn sich alles um die Timbales und Tumbadoras dreht: Die Stars der Percussion messen sich bei dem alljährlichen Musik- und Tanzwettbewerb, natürlich mit sehr viel Rumba – die ist übrigens nicht zu verwechseln mit unserer braven Tanzschul-Rumba.

Bist Du in Trommel-Laune? LehrerInnen zu finden ist in Kuba nicht schwer, etwa beim Conjunto Folklórico Nacional oder Spezial-Reiseveranstaltern.

5
Junge Frau in einem Kino © MixMedia/E+ via Getty Images
Kinovergnügen © MixMedia/E+ via Getty Images

Havanna und Gibara: Festival Internacional del Nuevo Cine Latinoamericano

Ab ins Kino: Mit Stars und Sternchen

Du kennst alle Filme aus und über Kuba? Von Hollywoods „Der alte Mann und das Meer“ bis Wim Wenders’ „Buena Vista Social Club“ und natürlich all die herrlich systemkritischen Komödien von kubanischen Regisseuren? Dann auf nach Kuba zum Filmfestival: Stars und Sternchen, FilmemacherInnen und CineastInnen nicht nur aus Lateinamerika zieht es im Dezember magisch nach Havanna zum Festival Internacional del Nuevo Cine Latinoamericano. Bei diesem kinematografischen Großereignis auf dem amerikanischen Kontinent haben sich schon Steven Spielberg und Kevin Costner als Kuba-Liebhaber geoutet.

thumbsUp icon
HolidayCheck Tipp

Beim unbekannteren Festival Internacional de Cine de Gibara im gleichnamigen Kolonialstädtchen im Landesosten bei Holguín geht es ein bisschen avantgardistischer zu – hier dreht sich alles ums lateinamerikanische Low-Budget-Kino: mit lebhaften Diskussionen und Ausstellungen, Theaterstücken und Jazz sowie einem bunten Kinderprogramm (August).

6
Menschen tanzen beim Karneval © Carla Siqueira/Moment via Getty Images
Menschen tanzen beim Karneval © Carla Siqueira/Moment via Getty Images

Santiago de Cuba: Carnaval und Fiesta del Fuego

Für Jung und Alt: Mittanzen beim Karneval

Vergiss Río de Janeiro ... Der Karneval in Santiago de Cuba ist Deine beste Wahl in der Karibik. Hier gibt es keine Tribünen mit exorbitanten Preisen, Tickets oder ähnlich teurem Schnickschnack. Hier sind die TänzerInnen noch zum Greifen nah.

Es geht heiß und afrokaribisch hoch her um den 25./26. Juli in Santiagos Straßen: ein farbenprächtiges Um-die-Wette-Tanzen zu musizierenden Comparsa-Bands aus allen Stadtteilen, die hier gegeneinander antreten – die besten Gruppen und Kostüme gewinnen den begehrten Preis. Bei der Fiesta del Fuego Anfang des Monats tanzen sich die Folkloregruppen schon mal ein.

7
Kubanische Zigarren © stellalevi/E+ via Getty Images
Kubanische Zigarren © stellalevi/E+ via Getty Images

Havanna und Pinar del Río: Festival del Habano

Zigarrenfestival: Schmauchen im Schaukelstuhl

Falls Du „Romeo y Julieta“ nicht nur für eine tragische Liebesgeschichte hältst, dann hast Du schon mal gute Karten: für das Internationale Zigarrenfest Festival del Habano im Februar. Die aficionados, die Zigarrenfans aus aller Welt, treffen sich in den Geschäften und Zigarrencubs, bei Verkostungswettbewerben und an Messeständen im blauen Dunst ihrer edlen Cohibas, vor allem in Havanna. Und ein bisschen Mitreden oder Fachsimpeln lässt sich nicht nur auf den Seminaren, sondern natürlich auch beim kubatypischen Nachtprogramm mit viel Musik, Tanz und Rum.

Gut zu wissen: Für reguläre Kuba-Reisende sind die berühmten Tabakfabriken und viele Farmen in Havanna und der Provinz während der Festivaltage leider nicht zugänglich. Reiseveranstalter bieten spezielle Zigarren-Festival-Touren an.

Top Angebote in Kuba

Alle Anzeigen
Entdecke ähnliche Urlaubsthemen