Ferien trotz Corona

Alle Informationen gelten für Reisende aus der Schweiz
Immer mehr Länder und Regionen Europas öffnen ihre Grenzen für Urlauber. Ferien sind endlich wieder möglich! Auf dieser Seite haben wir alle wichtigen Informationen zusammengefasst, die Fragen zum Thema „Ferien in Corona-Zeiten“ beantworten. Hier erfährst Du, wohin gereist werden kann und was zu beachten ist. Wichtig zu wissen:

  • Der Bundesrat empfiehlt, auf Reisen in Länder mit besorgniserregender Virusvariante zu verzichten. Für Nicht-Geimpfte bzw. Nicht-Genesene herrscht bei Rückreise aus einem der auf der Liste aufgeführten Länder Quarantänepflicht. Hier findest Du die Liste.

  • Für Flugreisende gilt weiterhin eine Testpflicht vor Abflug in die Schweiz. Geimpfte und Genesene sind davon befreit.

Quellen: Bundesamt für Gesundheit BAG

Die Einreisebestimmungen für Geimpfte und Genesene sind auf dieser Seite für das jeweilige Land zu finden

Geimpfte oder genesene Urlauber: Urlauber, die eine vollständige Impfung gegen Corona nachweisen können oder genesen sind, sind in vielen Ländern von der Testpflicht befreit. In einigen Fällen müssen genesene Urlauber einen medizinischen Nachweis erbringen. Wir empfehlen sich für das jeweilige Urlaubsgebiet beim Auswärtigen Amt zu informieren.

Die beliebtesten Reiseziele diesen Sommer

Ibiza-Stadt, Ibiza, Spanien
Reisen mit Test
Spanien

Weitere Urlaubsziele entdecken

Häufig gestellte Fragen in Corona-Zeiten

Viele Länder öffnen ihre Grenzen und empfangen die Reisenden. Allerdings wird weiterhin die Durchführbarkeit der Reisen von den Veranstaltern kontinuierlich geprüft und Reiseabsagen sowie mögliche Umbuchungen werden auf unserer Webseite mit den aktuellen Veranstalterregelungen täglich aktualisiert. Die Übersicht zu diesen Informationen finden Sie hier: Veranstalterregelungen.

Der Antigen- oder PCR-Test vor Abreise kann sowohl in einem Testzentrum, einer Apotheke oder bei einem Arzt durchgeführt werden. Achten Sie auf die jeweiligen Einreisebestimmungen ihres Ferienziels. Oftmals muss für die Einreise auch die Ausweisnummer auf dem negativen Testergebnis vermerkt sein. Zusätzlich sind gewisse zeitliche Fristen einzuhalten. Informieren Sie sich daher frühzeitig, welchen Test sie benötigen und planen Sie dies mit ein.

Im Urlaubsland hilft Ihnen die Reiseleitung oder der Hotelier weiter, um den Test vor Rückreise zu koordinieren. In vielen Urlaubsregionen gibt es Testzentren, Krankenhäuser oder auch Hotelanlagen, die die Tests für die Urlauber durchführen. Eine Übersicht der Testmöglichkeiten finden Sie hier: Reisen mit Corona-Test.


Für die Rückerstattung Ihrer gezahlten Gelder ist der gebuchte Reiseveranstalter zuständig. Aufgrund der aktuellen Vielzahl an Fällen kann es jedoch leider zu deutlich längeren Bearbeitungszeiten kommen. Durch das hohe Aufkommen werden Buchungen nach Abreisedatum priorisiert bearbeitet. Bitte haben Sie daher etwas mehr Geduld, sollten Sie aktuell noch auf die Bearbeitung Ihres Falles warten. Sie können sich in unseren "Fragen&Antworten" auch über die Regelungen einzelner Veranstalter informieren: https://hilfe.holidaycheck.com/de/category/preis-zahlung

Die Regelungen unterscheiden sich von Land zu Land.


Einige Länder heben die Einreiseauflagen für vollständig geimpfte Personen oder sogar für Personen, die bereits die erste Impfung erhalten haben auf. Auf dieser Seite finden Sie die uns aktuell vorliegenden Einreise und Rückreise-Informationen zu Ihrem Urlaubsland. Falls Sie noch weitere Einreiseinformationen zu Ihrem Urlaubsland benötigen, finden Sie diese auf der Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft.


Geimpfte und Genesene sind bei der Rückreise in die Schweiz aus einem Virusvariantengebiet von der Quarantäne- und Testpflicht befreit.

Eine konkrete Frist, bis wann die Alternative mitgeteilt werden muss, gibt es nicht. Ihr Veranstalter wird sich jedoch bemühen, Ihnen so bald wie möglich einen alternativen Flug zur Verfügung zu stellen und sich diesbezüglich bei Ihnen melden. Die Flugänderungen werden nach Abreisedatum priorisiert abgearbeitet. Der Zeitraum, wann Ihnen eine Alternative angeboten wird, ist also abhängig davon, wie hoch das Aufkommen an Änderungen bei Ihrem Veranstalter ist.

Alle fragen