Cala FigueraStrand in Cala Figuera, Mallorca

Populär
100%
1 Bewertungen
Kristallklares Wasser bei Cala Figuera auf Mallorca
Aussicht auf die Bucht von Cala Figuera auf Mallorca
Boote in der Bucht von Cala Figuera auf Mallorca

Kleiner Steinstrand in malerischer Felskulisse

Stand 17.06.2022
Felsenstrand
Natur pur
FKK
Hunde Erlaubt
Der Steinstrand der malerischen Bucht Cala Figuera an der Nordspitze Mallorcas lädt dazu ein, fernab der Zivilisation einmal so richtig schön die Seele baumeln zu lassen. Weil der Weg zu dieser Felsbucht in ein tolles Bergpanorama eingebettet ist, sind hier meist nur wenige Menschen. Die große, ruhige Bucht bietet gute Bedingungen, um lange Bahnen im Wasser zu ziehen und ist auch für SchnorchlerInnen, Kletterer sowie WanderInnen sehr interessant. Die umliegende Felslandschaft am Strand Cala Figuera mit ihren grünbewachsenen Hügeln ist beeindruckend schön und idyllisch.
Duschen
Duschen
Gastronomie
Gastronomie
Liegestühle
Liegestühle
Toiletten
Toiletten
Parkplätze
Parkplätze
Lifeguard
Lifeguard
covidInformationen zu aktuellen Corona-Maßnahmen

StrandCheck

Erholung
negative recommendation
ErholungWer nach Erholung, Entspannung und Ruhe sucht, ist hier an der richtigen Adresse. Das abgeschiedene Flair der Cala Figuera macht die Bucht zur Erholungsoase mit wenig Gästen.
Familien
negative recommendation
FamilienFür Familien eignet sich die Cala Figuera in erster Linie wegen seiner schwierigen Erreichbarkeit, den doch eher unbequemen Steinen sowie Mangel an Eisgeschäften und Co. eher weniger.
Party
negative recommendation
PartyZwar sind hier vor allem jüngere StrandbesucherInnen anzutreffen, allerdings sucht man vergebens nach Partylocations wie Discos oder Bars. Dafür kann man ungestört mit dem Freundeskreis zusammensitzen und mitgebrachte Getränke genießen.
Wassersport
negative recommendation
WassersportDie Cala Figuera eignet sich dank malerischer Unterwasserwelt hervorragend für Tauchaktivitäten aller Art. Dein Equipment musst Du allerdings selbst mitnehmen.

Aktivitäten am Cala Figuera

Das Wasser ist sehr klar und es gibt einige Höhlen in den Felsen, in die man hinein schwimmen kann. Der Ort ist perfekt zum Schnorcheln geeignet. Tauchen erweist sich als etwas schwieriger, da der lange Fußmarsch die Klippen hinunter sehr aufwendig ist, wenn viel Equipment im Gepäck ist. Falls Du an der Cala Figuera tauchen gehen möchtest, reist Du am besten mit dem Boot an.
Tauchen
positive recommendation
TauchenEquipment nicht ausleihbar
Wellenreiten
negative recommendation
WellenreitenEquipment nicht ausleihbar
Windsurfen
negative recommendation
WindsurfenEquipment nicht ausleihbar
Kiten
negative recommendation
KitenEquipment nicht ausleihbar

Häufig gestellte Fragen

Im hohen Norden von Mallorca liegt der Strand Cala Figuera. Die Felsbucht zählt zu den ruhigen und weniger bekannten Stränden auf Mallorca. Der Weg zu der grossen Bucht ist etwas beschwerlich und nicht ganz ungefährlich: Du kannst Dich auf einen etwa fünfzehnminütigen Fussmarsch steil bergab, über Klippen und Felsen, einstellen. Allerdings wirst Du, sobald Du dieses kleine Abenteuer gemeistert hast, mit einem kleinen, naturbelassenen Strand inmitten einer malerischen Felslandschaft belohnt. Dessen grosszügige, ruhige Bucht verspricht Privatsphäre sowie viel Platz zum Schwimmen. Ausserdem kannst Du schon auf Deinem Weg hierher wunderbare Panoramablicke auf die nördliche Felsküste Mallorcas geniessen.

Der Untergrund am Strand Cala Figuera besteht aus Steinen, die nicht sonderlich bequem sind. Einige Badegäste weichen daher auf die benachbarten Felsplateaus aus, die etwas ebenmässiger sind. Von den erhöhten Plateaus aus kannst Du von einigen Stellen einen Sprung in das klare Wasser wagen – aber Vorsicht: prüfe vorher, ob das Wasser wirklich tief genug ist und ob sich unter Wasser nicht vielleicht grosse Steine verstecken. Zum Schnorcheln ist das Revier hier wegen der interessanten Unterwasserwelt ideal. Die Felsküste bietet einigen Unterwasserlebewesen ein Zuhause und so kannst Du Dich auf eine aufsehenerregende Kulisse freuen. Auch zum Tauchen bietet sich dieser Spot an, allerdings solltest Du dann lieber mit dem Boot anreisen. Aufgrund der beschwerlichen Anreise über Landwege könnte es nämlich recht mühsam werden, das ganze Equipment zum Strand zu transportieren.

Die malerische Felslandschaft ist nicht nur schön anzuschauen, sie ist auch eine ideale Kletterkulisse. Wenn Du gerne Bouldern gehst, solltest Du Dir ein Paar Kletterschuhe einpacken. Während Deiner sportlichen Erkundungstour kann es durchaus passieren, dass Du auf ein paar Bergziegen triffst. Die zutraulichen Paarhufer besuchen einen auch gerne am Strand, um etwas Wasser oder Proviant abzubekommen. Wenn Du magst, kannst Du den Ziegen auch ein paar Schluck Wasser geben oder sie mit etwas Brot füttern.

Insgesamt geht es hier am Strand Cala Figuera sehr ruhig zu: Ein idealer Ort, um die Zivilisation weit hinter Dir zu lassen und während Deines Urlaubs auf Mallorca einmal richtig die Seele baumeln zu lassen. Verpflegung und Strandutensilien solltest Du Dir hier selbst mitbringen, denn die Bucht ist komplett unbebaut. Auch Wassersportanbieter oder RettungsschwimmerInnen wirst Du hier nicht finden. Im Sommer kann es auf der kleinen Liegefläche dennoch auch mal etwas voller werden. Vormittags, unter der Woche und in der Nebensaison hast Du aber gute Karten, hier fast oder sogar völlig ungestört zu sein.

Der Weg vom Parkplatz aus ist beschwerlich. Es gibt zwei Wege hinab, die sind jedoch vom Schwierigkeitsgrad ähnlich. Am besten packst Du ein Paar solide Sportschuhe ein, denn es geht sehr steil bergab. Der Weg hinunter ist ausgetreten und Du musst über ein paar grössere Steine klettern. Der Fussmarsch lohnt sich aber, denn die in Felsen eingebettet Bucht ist tatsächlich wunderschön.

Die Stimmung an der Cala Figuera ist sehr leutselig und neue Leute lernt man auf Wunsch schnell kennen. Der Strand zieht viele Beauty-Fans an, die in der Sonne an ihrer Sommerbräune arbeiten. Exklusive Clubs und gehobene Restaurants sucht man an diesem Strand vergebens. An Deiner Seite liegen vor allem ortsansässige Spanier, aber auch Franzosen. Am stärksten repräsentiert sind hier Singles, aber auch Paare besuchen den Strand gerne.

Zu Fuss: Die Cala Figuera ist etwa 15 Minuten Fussweg vom nächsten Parkplatz entfernt. Da der Abgang recht steil ist, solltest Du auf jeden Fall feste Wanderschuhe mitnehmen. Am besten machst Du Dich nicht ganz alleine auf den Weg und folgst den bereits abgegangenen Steinwegen.


Mit dem Auto: Das Auto kannst Du am nahegelegenen Parkplatz „Parking Cala Figuera“ kostenlos abstellen. Allerdings gibt es keinen Autoweg, der direkt zum Strand führt und eine Alternative zum Fussweg bietet. Auf dem Weg zur Bucht folgst Du der Ma-6102.


Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Buslinie 516 fährt von der Innenstadt bis zur Haltestelle „Cala Figuera“. Allerdings musst Du auch hier den etwas beschwerlichen Fussweg zum Strand herablaufen und solltest daher nicht auf festes Schuhwerk verzichten.