Thailand
Phuket Landschaft, Thailand
Phuket Landschaft, Thailand

Thailand Ferien 2024/2025

Besonders bekannt für
Samtweiche Strände auf über 5000 Inseln
Bangkok – pulsierende Metropole
Rund 40.000 einzigartige Tempel

Thailand liegt in Südostasien und gilt als eines der beliebtesten Reiseziele im asiatischen Raum.  Besonders bekannt ist Thailand bei Badegästen vor allem durch seine vielfältige Inselwelt – mehr als 5000 Inseln befinden sich auf dem Hoheitsgebiet Thailands, das vom Golf von Thailand umgeben ist, einem Randmeer des Pazifischen Ozeans und des Andamanischen Meers. Die Küstenlinie mit zahlreichen Traumstränden misst über 7000 Kilometer. Die angrenzenden Nachbarstaaten Thailands sind Malaysia, Kambodscha, Laos und Myanmar. Das Land hat rund 70 Millionen EinwohnerInnen.

Im Volksmund wird Thailand als „Land des Lächelns“ bezeichnet.  Die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der ThailänderInnen ist legendär, seit den achtziger Jahren wurde systematisch für eine effektive Infrastruktur für Reisende aus aller Welt gesorgt: Für Pauschal- und Individualreisende stehen zahlreiche Hotels aller Preisklassen zur Verfügung. Zudem verkehren alle wichtigen Fluglinien aus Europa regelmässig mit den beiden wichtigsten Flughäfen in Thailand, Bangkok und Phuket. Thailands Hauptstadt Bangkok ist neben den Inseln an der Küste Thailands der Hauptanziehungspunkt für Gäste aus aller Welt. Vor allem die eindrucksvollen Tempelanlagen in Bangkok gehören zu den Sehenswürdigkeiten der 6-Millionen-Metropole. Doch auch die zahlreichen Märkte – die zum Teil nachts stattfinden – und die legendäre „Khao San Road“ sind für Reisende aus Europa in Bangkok immer einen Ausflug wert.

Exotische Buchten, samtweiche Strände, wohltemperiertes türkisfarbenes Meer:  Thailands Inseln bieten europäischen Sonnenhungrigen das ganze Paket. Wenn in Europa winterliche Temperaturen frösteln lassen, kann auf Thailands Inseln gebadet werden. Allerdings stellt sich da ein Problem: Welche der zahlreichen Inseln in Thailand hat die schönsten Strände, die besten Restaurants, die abwechslungsreichsten Freizeitmöglichkeiten für PauschalurlauberInnen und Individualreisende? Ist es Koh Samui, die zweitgrösste thailändische Insel mit seinen palmengesäumten Stränden und der bekannten 12 Meter hohen Statue am Big Buddha-Tempel? Oder ist es Koh Phuket, die grösste – und wohl auch meistbesuchte – Insel im Südwesten von Thailand in der Andamanensee? Insider schwören auf kleinere Inseln wie Khao Lak, Koh Lanta oder Koh Phangan, doch wo wirklich die schönste Insel in Thailand liegt, kann wohl nicht abschliessend geklärt werden. Sicher ist nur, dass StrandurlauberInnen zwar die Qual der Wahl haben, aber im Grunde wenig falsch machen können.

Bei unseren Urlaubern gerade besonders beliebt

Alle anzeigen

Thailand mit dem Mietwagen erleben

Alles aus einer Hand mit HolidayCheck Mietwagen
Mietwagen finden

Typisch Thailand

Koh Phi Phi Don, Koh Pee Pee / Phi Phi Inseln
Koh Phi Phi Don, Koh Pee Pee / Phi Phi Inseln

Koh Phi Phi

Die kleine Inselgruppe Koh Phi Phi wurde im Jahr 2000 weltberühmt. Das lag am Film „The Beach“ von Danny Boyd, der zuerst Millionen von Zuschauern in die Kinos und später beinahe genauso viele TouristInnen in die traumhafte „Maya Bay“ in Koh Phi Phi Leh lockte. Weil das dem Strand nicht gut bekam, wurde er von den Behörden für mehr als drei Jahre für Gäste gesperrt, damit sich das dortige Korallenriff erholen konnte. Erst seit Anfang 2022 ist der Strand wieder für UrlauberInnen geöffnet, wenn auch eingeschränkt: Pro Tag werden knapp über 4000 Gäste am Strand zugelassen, bleiben darf man maximal eine Stunde. Keine Sorge: Das reicht locker, um das türkisblaue Paradies zu erleben und unvergessliche Erinnerungen zu sammeln.

HolidayCheck Tipp: Mache auf jeden Fall auf Koh Phi Phi eine der idyllischen Bootsfahrten mit dem typischen Longboot der Region. Vor allem die sechsstündige Tour ist trotz ihrer Länge abwechslungsreich und führt nicht nur zum berühmten Koh Phi Phi Leh-Strand, sondern nimmt auch die umliegenden Bamboo Island und Mosquito Island ins Visier. Auch zusätzliche Stopps sind möglich –  und der Preis solcher privater Rundfahrten flexibel. Verhandlungsgeschick hilft!

Marble Tempel in Bangkok, Thailand
Marble Tempel in Bangkok, Thailand

Ein Besuch im Tempel

Selbst auf der kleinsten Insel in Thailand findet sich häufig ein buddhistischer Tempel, der besucht werden kann.  Thailändische Mönche freuen sich in der Regel über respektvolle Gäste, die anschliessend eine kleine Gabe zurücklassen. Die wichtigsten Tempel des Landes findest Du in Bangkok, der vitalen und lebensfrohen Metropole im Norden des Landes. Allein in Bangkok stehen über 400 zum Teil beeindruckend pompöse Tempelanlagen. Drei davon gelten als Klassiker, die bei keiner offiziellen Stadtführung in Bangkok fehlen: Es sind der Wat Pho, der Wat Arun und der Wat Pra Kaew. Wer genügend Zeit mitbringt – um Bangkok zu erkunden, kann schon mal ein paar Tage in Anspruch nehmen – sollte sich mit einem Tuk-Tuk von Tempel zu Tempel bringen lassen. Tuk-Tuks sind übrigens die dreirädrigen Motor-Rikschas, die in ganz Thailand zur Beförderungs-Folklore gehören. Es empfiehlt sich, sich nicht ansprechen zu lassen, sondern selbst ein Angebot auszusuchen und vor Antritt der Fahrt einen Pauschalpreis auszumachen.

HolidayCheck Tipp: Du hast doch sicherlich schon von den vorzüglichen Thai Massagen gehört, die man überall im Land – selbst am Strand – bekommen kann? Wenn Du Dir solch eine wohltuende Massage einmal an einem ungewöhnlichen und malerischen Ort gönnen möchtest, empfehlen wir die Wat Pho-Massageschule im gleichnamigen alten Kloster, das sich direkt neben dem Königspalast befindet. Es ist der bekannteste Ausbildungsort für die traditionelle medizinische Thaimassage – und schon für wenige Baht kann man sich dort behandeln lassen – ein Erlebnis.

Streetfood in Bangkok, Thailand
Streetfood in Bangkok, Thailand

Das Essen und die Thais

Essen gehört für die ThailänderInnen zu ihren absoluten Lieblingsbeschäftigungen. Das ist eine gute Nachricht auch für Gäste aus der ganzen Welt, denn selbst zu den kleinsten Hotelanlagen und Hüttendörfern gehört ein Restaurant mit zumeist ansprechenden Speisen. Generell gilt: Die thailändische Küche gehört zu den gesünderen auf der Welt. Aber Vorsicht: Das, was man in deutschen Restaurants als Thai-Gericht kennt, ist meistens buchstäblich entschärft worden – die Einheimischen mögen es gerne spicy. Das Essen vor Ort ist in der Regel sehr vielfältig und besteht aus vielen Kohlehydraten, Obst und Fisch sowie gesundem Gemüse. Die beliebtesten Gewürze sind Thai-Basilikum, Zitronengras, Ingwer und Koriander.

HolidayCheck Tipp: Keine Angst vor Garküchen auf der Strasse: Oft ist das Angebot der Streetfood-Küche, die in Bangkok und in vielen anderen touristisch erschlossenen Orten in Thailand zu finden ist, nicht nur extrem preiswert, sondern auch deutlich besser als die Gerichte in touristischen Lokalen. Und was die Hygiene angeht, muss man sich auch keine Gedanken machen: Die Zutaten sind meistens frisch und werden mit viel Hitze und Schärfe zubereitet – da haben Bakterien keine Chance. Fun Fact: Die für ihr Krebsomelett gerühmte Streetfood-Köchin Jay Fai aus Bangkok erhielt vom renommierten Guide Michelin einen Stern!

Klima in Südtirol, Italien

Klima in Thailand

In Thailand herrscht ein tropisches Klima. Wer vor dem deutschen Winter flüchtet, findet in den europäischen kalten Monaten garantiert sonnige und regenfreie Regionen in Thailand.

Ideen für Deinen Urlaub in Thailand

Häufig gestellte Fragen

Eine Reise nach Thailand erfolgt in aller Regel mit dem Flugzeug. Schon ein Nonstop-Flug von Frankfurt nach Bangkok oder Phuket dauert zwischen 10,5 und 12 Stunden. Fast alle wichtigen europäischen Fluglinien fliegen diese beiden internationalen Flughäfen an. Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Thailand beträgt fünf Stunden, Thailand ist uns fünf Stunden voraus.

Grundsätzlich ist Thailand ein sicheres Reiseland, die Zunahme der Kriminalität in den letzten Jahren wird offiziell als „moderat“ eingestuft, der höchste Kriminalitäts-Index wird in Pattaya verzeichnet. In touristischen Zentren kommt es allerdings in der letzten Zeit häufiger zu Korruption und betrügerischen Machenschaften, bei denen Reisenden unterstellt wird, dass sie gemietete Motorroller oder Jet Skis beschädigt zurückgegeben hätten. In diesen Fällen sollte man sich an die deutsche Botschaft wenden.

Nein. Die thailändische Währung ist der Baht, nur in grösseren Hotels wird auch der amerikanische Dollar akzeptiert. Ein Euro steht momentan bei 37 Baht. Bargeldlose Zahlung ist in Thailand fast überall möglich, vor allem Visa und Mastercard werden durchgängig akzeptiert.

Abgesehen vom langen Flug und den Luxushotels, die es in Thailand inzwischen in grosser Zahl gibt, ist Thailand kein teures Reiseland.

Koh Phi Phi Don, Koh Phi Phi, Thailand
Familienurlaub am Strand, Thailand

Entdecke die schönsten Regionen in Thailand

Thailand, das Land des Lächelns, hat für jeden etwas zu bieten - egal ob Strandurlaub, kulinarische Entdeckungsreise oder Shoppingtrip. Entdecke den gebirgigen Norden, das pulsierende Zentrum und die traumhaften Tropeninseln im Süden des Landes.

Finde ein passendes Angebot für Deine Thailand Ferien

Die neuesten Hotelbewertungen für Thailand