100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Hartmut (61-65)
Verreist als Paarim Mai 2019für 1-3 Tage

Hotel und Ambiente sehr gut - Frühstück Mittelmaß

6,0/6
sehr schöner Parador in einem ehemaligen Kloster gelegen, alles sehr sauber und mit elegantem Ambiente, jedoch auch sehr weitläufig und anfangs unübersichtlich, es braucht einige Zeit bis man sich richtig orientiert hat. Wer mit dem Pkw kommt sollte auf jeden Fall direkt in die Parkgarage fahren, dann hat man direkten Zugang zur Rezeption. Gewöhnungsbedürftig dabei ist, man muß sich draussen auf der Straße an der Garagenzufahrt erstmal anmelden, damit das Tor auffährt. Dann geht es mit dem Auto in einen Fahrstuhl hinein, der einen dann direkt in die Parkgarage bringt. Wer sowas nicht kennt …….. aber beim zweiten Mal rein und raus läuft dann alles schon besser !!!!

Lage & Umgebung6,0
Hotel liegt direkt in der Altstadt, nur wenige Meter von der Kathedrale entfernt.
Ca. 5 Minuten zu Fuß zur Plaza Mayor.

Zimmer6,0
Wir hatten ein sehr großes Superior-Zimmer(Nr. 318) mit Blick auf den Pool und den Garten, mit großem bestuhlten Balkon, großes Bad. Da sich der Parador in einem ehemaligen Kloster befindet, ist auch das Ambiente entsprechend und die Möblierung im Zimmer. Der Baldachin über dem Bett hätte nicht unbedingt sein müssen,
wirkte dadurch alles etwas plüschig. Für uns persönlich ein kleiner Negativpunkt. Aber wer es mag !!!

Service3,0
Das Personal an der Rezeption war freundlich, wohingegen die beiden Damen im Frühstücksraum auf uns eher
arbeitsunwillig und mürrisch wirkten. Es gab zwar frisch zubereiteten Kaffee, aber bis der dann mal kam, das dauerte, da ja die Ladies nicht gerade die Schnellsten waren. Zum Glück gab es noch eine Nespresso-Maschine.
Eierspeisen gab es auf Bestellung - aber Geduld - Geduld.
Da zeitgleich mit uns eine 20-köpfige Studiosus-Gruppe beim Frühstück zugegen war, dauerte es auch einige Zeit, bis die Speisen auf dem Buffet nachgelegt waren. Es machte alles einen sehr leeren Eindruck und wenn man Pech hatte, gab es mal kein Joghurt mehr, Obst war aus, Brot fehlte. Personal kam irgendwie nicht mit. Schade - sowas
muß nicht sein.

Gastronomie4,0
Das Frühstücksbuffet war im Vergleich zu anderen Paradores sehr einfach gehalten. Obwohl es Käse und Wurst bzw. Schinken gab, es war aber nichts aussergewöhnliches oder besonderes, die Vielfalt fehlte, auch hatte die ganze Präsentation der Speisen eher einen Kantinencharakter, bei dem ganzen luxuriösen Ambiente der Gesamtanlage fehlte hier das Besondere etwas.
Es war schon sehr auffällig, das hier Frühstück und Personal im Vergleich zu anderen Häusern sehr aus dem Rahmen fiel - eher negativ !!!!

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Mai 2019
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Hartmut
Alter:61-65
Bewertungen:72
NaNHilfreich