Manuela (51-55)
Verreist als PaarDezember 20213 Wochen Strand

Ein Paradies das zu wenig geschätzt wird

6,0 / 6
Wir waren zum 3x im Malikia Resort, dieses Mal für 3 Wochen.
Die Anlage, das Gebäude hat die Form eines Schiffes. Sie ist sehr groß in einer tollen Lage. Vom Flughafen ca. 40 Minuten Fahrtzeit. Mit einen schönen flachen Strand.
Als behinderter Mensch kann ich sagen, am Eingang gibt es eine Rampe. Mithilfe eines Aufzuges kommt man im Hauptgebäude zum Restaurant oder ins Erdgeschoss. Dort befindet sich die Apotheke und ein Arzt der 24 h erreichbar ist. Aus dem Gebäude heraus kann man den Weg zum Strand gut befahren oder laufen. Schwieriger wird es bei den Gebäuden auf der Meerblick- Steg- Seite. Im Untergeschoss geht es noch, da keine Treppen, man müsste dann einen Umweg gehen. Am Meer entlang zum Strand könnte sehr holprig und schwierig werden. Am Strand- Beach Bar befindet sich ein schwerbehinderten WC, das allerdings nicht ausgeschildert ist und oft geschlossen, b.z.w auch von allen anderen Gästen benützt wird.
Bei Lebensmittelallergien besteht die Möglichkeit mit dem Chefkoch zu sprechen. Da unser Englisch nicht so toll ist, war es in der 1. Woche sehr schwierig alles zu kommunizieren. Ich hatte den Eindruck Morbus Parkinson kennen sie nicht, war sehr unangenehm. Eine Tauchschule direkt vor Ort mit deutschsprachiger Leitung, ermöglicht es auch schwerbehinderten Menschen zu Tauchen oder zu Schnorcheln.


Lage & Umgebung
6,0
Die Lage ist für Schnorchler und Taucher eigentlich ein Paradies. Leider gibt es auch Giudes die mit Gästen aus anderen Hotels nach Abbu Dabbab kommen und nur für ein Foto die Rochen oder Schildkröten aufscheuchen.
Ausflüge nach Marsa Alam, El Quasir oder Port Galib möglich, Fahrtzeit ca. 1 Stunde.
Wer die Natur braucht, oder Sonne, Strand und Meer zur Erholung ist hier genau richtig. Für Party Fans nicht geeignet.

Zimmer
6,0
Ich gebe den Zimmer 5 Sterne weil für uns alles da war, was man zum Aufenthalt braucht. Ein Ferseher mit 2 deutsche Kanäle, die ab und zu unterbrochen sind.🙂
Ein King -Size -Bett mit bequemer Matratze.
Ein Wasserkocher für Tee oder Kaffe. Einen Schrank für die Kleidung. Tresor im Schrank. Kühlschrank und Klima, die ab und an nicht richtig funktionieren wollte, es wurde sich aber gleich gekümmert. Ein Bad mit Wanne und warmen Wasser. Auf den Balkon 2 Stühle mit Tisch, nicht gerade die bequemsten, hat aber getaugt. Natürlich sind auch Mängel vorhanden, andere schreiben abgewohnt.
Oder überall die Hinterlassenschaften der Vögel, uns hat das alles nicht gestört.
Hätten wir eine Leiter gehabt, dann würde der Vorhang richtig aufgehängt sein und in der richtigen Schiene. Es kommt darauf an welche Prioritäten man für sich setzt.

Service
6,0
Die ⭐⭐⭐⭐⭐⭐ 6 Sterne bekommt ganz alleine Herr Sherif, dieser freundlicher, netter, zuvorkommend und hilfsbereite Mann, hat sich ab der 2. Urlaubswoche sehr zuvorkommend um unsere Anliegen gekümmert.
⭐⭐⭐⭐⭐ 5 Sterne vergeben wir für die Köche, Küchenpersonal und Restaurants- Angestellte
⭐⭐⭐⭐ 4 Sterne für die Beachbar und Rezeption
⭐⭐⭐ 3 Sterne für den Zimmerservice- Roomboy ab der 3. Woche. Dieser junger Mann hat wirklich sauber gemacht.
⭐⭐ 2 Sterne für den Zimmerservice- Roomboy in der 1.und 2. Woche.
Er hätte lieber sauber machen sollen anstatt irgendwelche Kunstwerke aus Handtüchern.
Nachdem er nicht jeden Tag Trinkgeld erhalten hatte, wurde dieses dann eingestellt. Bei Wünsche wie z.b Kaffee oder Tee, hat er sich raushängen lassen, das er die "Macht" hat. Für mich ein unmöglicher Mensch.
Nach einer Woche hatte ich es satt.
Die Handtücher wurden fast täglich gewechselt, obwohl sie von uns aufgehängt oder zusammengelegt wurden um zu sparen.
Die Strandtuch werden täglich, wenn man das will im Zimmer abgeholt und gewechselt.
Wenn der Roomboy gut drauf ist, kann man eine rote Fahne🚩 für den Strand erhalten, durch diese wird der Abstand zu Verkäufer ermöglicht.



Gastronomie
5,0
Das ganze Team ob Küche oder Restaurant sind sehr freundlich, hilfsbereit und geben ihr Bestes.
Das Essen hat sich in den 3 Wochen Geschmacklich verändert, lag vielleicht an Personalwechsel.
Um an Obst oder bestimmte Kuchstücke zubekommen, sollte man schnell sein.
Ansonsten ist bestimmt für jeden was dabei und keiner muss hungrig ins Bett.🙂
Unser Romantik Dinner am Strand war wunderschön, eine Abwechslung, ein Gaumenschmaus, allerdings riesige Portionen für 2 Personen, für uns jeden Cent wert.
Das Essen an der Beachbar, ist sehr eintönig und nicht der Hit. Da dafür gibt es reichlich Mittagessen im Restaurant.

Sport & Unterhaltung
5,0
Wir hatten 10 Massagen bei MonaLisa. War sehr schön, hat gut getan und entspannt.
Sind alles sehr freundlich, es wird Tee angeboten.
Die von uns gebuchten Ausflüge waren nicht so schön.
Die Tauchbasis scheint in Ordnung zu sein.
Für mich zu überlaufen mit Anfängern die meinen sie sind es. Der Respekt zur der Natur und Tierwelt fehlt.
Beim Schnorcheln am Riff ist Achtsamkeit geboten, die Boot nehmen keine Rücksicht auf Schnorchler.
Die Animation gibt ihr Bestes.
Ansonsten so wie es schon mehrmals erwähnt wurde, wie es ist mit bestimmten Gästen.
⭐⭐⭐⭐⭐⭐ 6 Sterne für den Fotographen Ahmed, mit ihm hatten wir viel Spaß und sehr gelacht. Er weiß einen in Pose zurücken und macht tolle Fotos.

Hotel
6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Mehr Bilder(10)
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im Dezember 2021
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Manuela
Alter:51-55
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Gäste,
haben tut uns sehr Leid. Gerne nehmen wir Ihre Kommentare auf, um auch in Zukunft unseren Service auszubauen und zu verbessern.
Wir danken Ihnen, dass Sie unser Gast waren und möchten uns nochmals bei Ihnen entschuldigen, dass wir Ihren Erwartungen nicht entsprochen haben. Wir hoffen, Sie dennoch in Zukunft wieder als Gast in unserem Hause begrüßen zu dürfen.
Hotel Management