Rita (61-65)
AlleinreisendSeptember 20171-3 Tage Strand

Gute Lage, aber niemals vier Sterne wert!

2,0 / 6
Außer der guten Lage (200 m zur Croisette, auf Höhe des Hotel Martinez) konnte ich nichts Positves an diesem Hotel finden. Unfreundliches und imkompetentes Personal, arroganter Manager, abgewohnte, teilweise winzige Zimmer, Dreck überall, ungepflegte Poolanlage. Der Zahn der Zeit nagt jedenfalls sehr an diesem Haus. Für mich: Nie wieder!

Lage & Umgebung
6,0
Die Lage ist wirklich sehr gut. Das Hotel liegt in einer ruhigen Seitenstraße der Croisette, auf bester Höhe, also da wo die sehr schönen Hotels sind, zwischen dem Martinez und dem Carlton. Die Beachbars und Restaurants sind also nur zwei Minuten Fußweg entfernt. Auch ein kleiner Supermarkt befindet sich direkt um die Ecke. Die Gegend ist sehr sicher, man kann auch spätabends alles zu Fuß erledigen. Für (kleinere) Autos gibt es gute Parkmöglichkeiten in der Straße, zwar mit Parkuhr, aber günstig und für sehr lange Zeiträume möglich. So kann man abends schon für drei Euro bis zum nächsten Tag 14.00 Uhr bezahlen und parken. Die Garage des Hotels mit 17 Euro pro Tag ist daher überflüssig. Fahrt vom Flughafen nach Cannes etwa 30 Minuten, je nach Verkehr. Besser man nimmt die Meeresstraße, statt Autobahn, da die Autobahnauffahrt sehr umständlich zu erreichen ist.

Zimmer
2,0
Trotz Buchung eines Doppelzimmers (als Einzel) und toller Beschreibung hier im Portal bezüglich der Größe und Ausstattung habe ich zunächst ein winziges, etwa 12 qm großes Zimmer bekommen, welches völlig verwohnt war. Der Vorhang war abgerissen, hing in der Luft. Man konnte sich kaum drehen, so eng war alles. Die beschriebene Kitchenette war nicht vorhanden. Das Bad versifft, überall vergammelte Fugen. Ich bestand auf Abhilfe. Da ich über einen Veranstalter gebucht hatte, sagte man mir, man könne nichts machen, ich solle mich an den Veranstalter wenden. Mein Zimmer sei nun einmal so und entspräche der gebuchten Kategorie, das Hotel voll und ein Tausch nicht möglich. Auch ein Gespräch mit dem Manager ergab nichts. Lediglich der Nachtportier (der einzige freundliche und kompetente Mensch in diesem Haus, Vivien) "fand" dann spätabends auf meine abermalige Nachfrage ein besseres, größeres Zimmer in der gebuchten Kategorie, allerdings - da "Poolview" - mit Euro 50 Aufzahlung. Das habe ich dann gemacht und bekam dann ein Zimmer, welches von Größe und Ausstattung der gebuchten Beschreibung entsprach. Aber auch dieses war abgewohnt, ziemlich dreckig und extrem hellhörig. Schlaf war nur mit Ohrenstöpsel wegen des Lärms aus den Nachbarzimmern und dem Flur her möglich. Wände und Türen sind extrem dünn.

Service
2,0
Service kaum vorhanden. Am Pool ließ sich nie jemand blicken, so sah es da auch aus. Dreck und Unordnung überall. Mitarbeiter an der Rezeption (außer dem Nachtportier) muffig. Beschwerden wurden abgewimmelt , "man kann es nicht ändern" .

Sport & Unterhaltung
3,0
Poolanlage. Diese eigentlich ganz schön, aber leider ohne jeden Service, daher wirkte alles ungepflegt und chaotisch. Außerdem durch die Lage im Innenhof nicht gerade idyllisch....

Hotel
2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2017
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Rita
Alter:61-65
Bewertungen:39