Playa de CofeteStrand in Cofete, Fuerteventura

Populär
98%
57 Bewertungen
Erholung
Erholung
Cofete, Fuerteventura, Spanien
Playa de Cofete, Fuerteventura, Spanien © Joachim Negwer

Ein König unter den Stränden

Stand 17.06.2022
Sandstrand
FKK
Hunde erlaubt
Playa de Cofete ist ein beeindruckender Strand, den Du unbedingt besuchen solltest, wenn Du in den Süden Fuerteventuras kommst. Die Kulisse ist einfach atemberaubend: Der lange, komplett naturbelassene Strand mit der mächtigen Bergkette im Hintergrund wirkt majestätisch und ist in seiner Komposition nicht nur für Fuerteventura einzigartig. Wenn Du jedoch einen gemütlichen Badetag verbringen möchtest, wirst Du enttäuscht sein: Wegen der starken Strömung ist Cofete nicht zum entspannten Schwimmen und Planschen geeignet. Dafür kannst Du aber stundenlange Strandwanderungen unternehmen und Dich dabei vom kraftvollen Rauschen der Wellen musikalisch begleiten lassen. 
Duschen
Duschen
Gastronomie
Gastronomie
Liegestühle
Liegestühle
Toiletten
Toiletten
Parkplätze
Parkplätze
Lifeguard
Lifeguard
covidInformationen zu aktuellen Corona-Maßnahmen

StrandCheck

Erholung
positive recommendation
ErholungDer Playa de Cofete ist kein klassischer Strand für entspanntes Sonnen und Baden. Wer aber die Ruhe in idyllischer Kulisse liebt und auf das Schwimmen im Meer verzichten kann, ist hier richtig.
Familien
negative recommendation
FamilienDer Strand ist ein wunderbarer Ort für einen schönen Strandspaziergang. Aber: Er ist NICHT fürs Baden geeignet und besonders Kinder sollten keinesfalls in das Wasser gelassen werden.
Party
negative recommendation
PartyAls naturbelassener Ort ohne gastronomische Einrichtungen ist der Strand nicht die richtige Adresse für Partytiger. Im ca. 2 Kilometer entfernten Restaurant kannst Du aber ein kühles Bier genießen.
Wassersport
negative recommendation
WassersportDer Playa de Cofete ist ein ziemlich gefährlicher Spot zum Wellenreiten. Auch Windsurfen, Kiten und Tauchen sind aufgrund der vorherrschenden Bedingungen nicht möglich. Wanderbegeisterte kommen hier hingegen voll auf ihre Kosten.

Aktivitäten am Playa de Cofete

Wellenreiten ist hier möglich, aber die Wellen brechen erst sehr spät. Zudem gibt es eine sehr starke Strömung. Somit ist Cofete kein idealer, sondern ein ziemlich gefährlicher Spot zum Wellenreiten. Windsurfen, Kiten und Tauchen sind aufgrund der vorherrschenden Bedingungen nicht möglich.
Tauchen
negative recommendation
TauchenEquipment nicht ausleihbar
Wellenreiten
negative recommendation
WellenreitenEquipment nicht ausleihbar
Windsurfen
negative recommendation
WindsurfenEquipment nicht ausleihbar
Kiten
negative recommendation
KitenEquipment nicht ausleihbar

Häufig gestellte Fragen

Der komplett naturbelassene Strand Cofete im Süden Fuerteventuras erstreckt sich über 11 Kilometer Länge und kann mit einer atemberaubenden Kulisse überzeugen. Der majestätische Sandstrand liegt im gleichnamigen Nationalpark Cofete, welcher sich auf der Halbinsel Jandia erstreckt. Die Fahrt zu diesem spektakulären Strand ist nicht ganz einfach – aber glaube uns: Die Mühe lohnt sich! Die Fahrt führt von Morro Jable aus circa 1,5 Stunden über eine gut ausgeschilderte serpentinenreiche Schotterpiste. Ein Geländewagen ist hier von Vorteil, aber kein Muss. Die abenteuerliche Reise führt durch eine bizarre Landschaft, über reichlich Kurven und an einem atemberaubenden Aussichtspunkt vorbei, an dem man schon vor seinem Tag am Strand einen spektakulären Ausblick auf den längsten Strand von Fuerteventura hat. Wir finden: Ein Strandtag am Playa de Cofete darf bei keinem Strandurlaub auf Fuerteventura fehlen.

Der weitläufige Strand Cofete ist umgeben von der mächtigen Bergkette von Jandia. Der feine beigefarbene Sand zieht sich über den gesamten Strand. Die unbeschreibliche, atemberaubende und völlig naturbelassene Szenerie lässt man am besten bei einem ausgedehnten Strandspaziergang auf sich wirken. Denn obwohl der Strand schon von dem Aussichtspunkt von oben gigantisch wirkt, sieht die Bergkette von unten noch gigantischer aus. Am Strand Cofete auf Fuerteventura scheint vor der riesigen Bergkulisse alles etwas kleiner. Perfekt, um hier die Sorgen des Alltags hinter sich zu lassen. Das Rauschen der gigantischen Wellen begleitet Dich am Strand Cofete und prägt das Erlebnis. So majestätisch der Strand auch scheint, zum Baden eignet sich der Cofete eher nicht. Die Strömung und die Kraft der Wellen solltest Du auf keinen Fall unterschätzen. Trotz der Warnungen kommt es regelmässig zu Badeunfällen, weil die Kraft der Strömung und der Wellen nicht ernst genug genommen wird: Äusserste Vorsicht ist geboten!

Sanitäre Anlagen, Duschen und Lifeguards suchst Du am Cofete vergebens. Direkt am Strand gibt es auch keine Restaurants oder andere gastronomische Betriebe. Verhungern muss man aber dennoch nicht, denn in dem kleinen Dörfchen, das an den Strand angrenzt, bietet ein kleines Restaurant landesübliche Köstlichkeiten an, sodass man sich für einen langen Tag am Strand stärken kann.

Der Strand Cofete wird zwar auch der König der Strände genannt, überlaufen ist er aber keineswegs. Selbst in der Hochsaison sieht man nur wenige urlaubende und einheimische Menschen an dem über 11 Kilometer langen Strand. Da die Anfahrt sehr abenteuerlich ist und das Baden vor allem für Kinder sehr gefährlich ist, sieht man am Strand Cofete nur sehr wenige Familien. Hauptsächlich junge Erwachsene, Paare und Singles machen sich auf den Weg zum Strand, um hier bei ausgedehnten Strandspaziergängen die Kulisse auf sich wirken zu lassen. Hin und wieder sieht man auch FKKler am Strand, die nach einer langen Wanderung die Kleidung ablegen und sich im Wasser abkühlen. An den Wochenenden und in der Ferienzeit ist der Strand auch bei den Einheimischen ein beliebtes Ausflugsziel. Die mächtigen Bergketten im Hintergrund des Strandes wirken aber nicht nur auf Einheimische und Reisende majestätisch, die hier ihren Ferien verbringen. Die atemberaubende Kulisse hat auch schon mehrere Filmteams überzeugt. Schon öfter wurden am Strand Hollywoodstreifen gedreht! Alles in allem ist der Playa de Cofete einer der spektakulärsten Strände auf Fuerteventura und ein MUSS für alle NaturliebhaberInnen!

Am Ende der Schotterstrasse befindet sich ein recht grosser Parkplatz im südlichen Bereich des Strandes. Wer an den nördlichen Teil möchte, kommt um eine längere Strandwanderung nicht herum, da keine Strasse dorthin führt. Direkt hinter dem Parkplatz beginnt der Sandstrand. Um bis ans Wasser zu gelangen, musst Du etwa 150 Meter über den Sand laufen. Beim Strandlauf können Dir vereinzelt Stellen begegnen, an denen kleine Plastikteile angeschwemmt wurden. Dies ist strömungsbedingt und beeinträchtigt das positive Gesamtbild kaum.

Das Restaurant Cofete Pepe El Faro liegt im Dorf oberhalb des Strandes - ungefähr 2 Kilometer entfernt. Hier gibt es landesübliche Spezialitäten und frischen Fisch. Ausserdem kannst Du Dir hier ein kühles Bier nach einem heissen Tag am Strand bestellen.

Am Playa de Cofete treffen offenherzige Gäste und eher zurückhaltende BesucherInnen, die lieber für sich bleiben, aufeinander. Romantik-Begeisterte schweben auf Wolke 7 und wer einen Heiratsantrag plant, ist am richtigen Ort. Szenige Bars und schicke Restaurants haben ihren Weg an diesen Strand noch nicht gefunden. Neben Dir liegen vor allem UrlauberInnen aus Deutschland und Spanien, aber auch Reisende aus Italien sowie Locals. Den grössten Besucheranteil machen Pärchen aus, aber auch einige Eltern mit Kindern toben herum. Der Playa de Cofete ist beim besten Willen kein klassischer Urlaubsstrand – Du solltest aufgrund der Strömung nicht baden gehen. Der Strand ist vielmehr ein imposantes Naturerlebnis, das sich über 11 Kilometer erstreckt und die Besuchenden gar nicht aus dem Staunen herauskommen lässt!

Zu Fuss: Da der Strand mitten in der Natur liegt, erreichst Du ihn zu Fuss nur mit einer längeren Wanderung. Wer gerne wandert, wird es Dank der wunderschönen Kulisse lieben! Es empfiehlt sich aber je nach Startpunkt trotzdem, das erste Stück mit Mietauto oder Bus zurückzulegen und dann zu Fuss weiterzugehen. Der beliebte Wanderweg „Gran Valle“ bietet eine leichte bis mittelschwere Wanderroute, die in etwa 4 Stunden dauert.


Mit dem Auto: Mit dem Auto kommst Du nur über einen langen und serpentinenreichen Schotterweg an den Strand. Der Weg ist mit dem Auto zwar zu bewältigen, aber aufgrund der Strassenbeschaffenheit kommt es leider immer wieder vor, dass TouristInnen am Weg zum Playa Cofete eine Panne haben. Vor der Fahrt zum Strand solltest Du daher unbedingt prüfen, ob Du Ersatzreifen und Wagenheber für den Notfall mithast. Bei einem Mietwagen solltest Du ausserdem beachten, dass viele Anbieter auf Fuerteventura keine integrierte Reifenversicherung anbieten.


Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Eine Alternative zur Anfahrt mit dem Auto ist die Bus-Linie 111. Der Bus fährt zweimal täglich von Morro Jable nach Cofete. Er hält direkt am Strand sowie auch im Dorf Cofete, wo sich das einzige Restaurant in der Nähe des Strandes befindet.