Tamara (31-35)
Verreist als Paarim Mai 2021für 3-5 Tage
Verreist während COVID-19

Startschwierigkeiten im Mai 2021

5,0/6
Das Hotel Klosterbräu & Spa ist ein ganz wunderbares 5 Sterne Haus mit einer spannenden Historie. Teile des Original Klosters aus 1516 sind in vielen Bereichen noch sichtbar. Die Mischung aus Modernität und Geschichte ist wirklich toll herausgearbeitet. Es gibt Zimmer in dem "alten Charme" und Zimmer, die komplett modernisiert sind. Im UG befindet sich die Brauerei, das Unfiltrierte ist unser Favorit!
Ein großes Lob geht an die Gastgeber, Agnes und Alois Seyrling, welche einen engen Gästekontakt pflegen.
Unser Aufenthalt war sehr schön, wobei wir an einigen Stellen die erwartete und bezahlte 5-Sterne-Qualität vermisst haben.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel Klosterbräu & Spa befindet sich in zentraler Lage in Seefeld in Tirol, direkt in der kleinen Fußgängerzone. Ein öffentlicher Parkplatz befindet sich direkt in 5 Minuten Entfernung. Zur Talstation Rosshütte sind es 15 min zu Fuß. Der Hauptbahnhof von Seefeld ist ebenso 5 Minuten entfernt. Das Hotel ist ein wunderbarer Ausgangsort für sämtliche Outdoor-Aktivitäten - wir waren Rad fahren und Wandern.

Zimmer5,0
Obwohl wir die günstigste Zimmerkategorie für unseren Aufenthalt gebucht haben, wurden wir nicht enttäuscht. Die Möbel sind gepflegt, die Matratze schien neu (und nicht zu weich, was gut ist). Das Bad war renoviert und erneuert. Sogar mit Bidet. Der Inhalt der Minibar ist bei der Verwöhnpension inklusive!

Minuspunkte:
- Der Ganzkörperspiegel hängt so, dass man sich leider nicht komplett sehen kann, da das Sofa im Weg steht.
Eventuell kann man einen zusätzlichen Spiegel im Schrank (innen an den Türen) oder im Eingangsbereich des Zimmers anbringen.
- Das automatische (und sehr langsam fahrende) Schräg-Fenster verschloss sich schon bei wirklich sehr leichtem Regen komplett und war danach nicht mehr über den Automatismus zu öffnen. So wurde es nachts für uns unerträglich stickig und warm im Zimmer.
- Der Schmink-Spiegel im Badezimmer hing sehr hoch, unvorteilhaft für kleine Menschen ( <160 cm )
- Die Zugluft vom Raucherbereich (Feuer und Zigaretten-/Zigarrrenrauch) im EG zieht über die offene Treppe nach oben und kommt sogar durch den Türspalt, wir mussten uns mit Handtüchern als Luftstopp aushelfen.

Service4,0
Rezeption: Super freundlicher und sehr hilfsbereiter Service. Toll ist auch, dass Agnes und Alois quasi omnipräsent sind und sich auch für einen kurzen Smalltalk zu den Gästen setzen! Agnes und Alois sind wundervolle Gastgeber.
Bar: Vergesslich, schien sehr chaotisch. Die Maske hing ständig unter der Nase.
Corona: Wirklich praktisch ist, dass im Hotel ein CoVid-Schnell- und PCR-Tests angeboten werden!

Restaurant:
Wir sind am 20.05.2021 angereist, am 19.05. wurde nach CoVid wieder "aufgesperrt". Dementsprechend unkoordiniert und chaotisch lief der Service. Man hatte das Gefühl, dass das Team nicht wirklich eingespielt ist (und an einem Strang arbeitet) und Prozesse nicht klar sind. Uns wurde gesagt, dass Personal fehlte (ca. 10 Personen) und teilweise 10 Tische zu wenig verfügbar waren, wodurch einige Gäste immer wieder die - eigentlich fest zugeordneten - Tische wechseln mussten. Generell war das gesamte Personal sehr freundlich und hat sich bemüht. Man konnte jedoch den Stress, mitunter auch durch die Rennerei (flotte/stramme Gangart aller) spüren.

Weitere Beispiele:
- 21.05. Abendessen: Wartezeit zwischen Zwischen- und Hauptgang 45 Minuten; Bestellung einer Holunderschorle, gebracht wurde eine Johannisbeerschorle. Nach erneuter Erinnerung kam nach weiteren 10 Minuten die bestellte Holunderschorle.
- 22.05. Frühstück: Wartezeit auf einen Hafer-Latte-Macchiato -> 45 Minuten, da waren wir schon fertig mit dem Essen. Den Kaffee haben wir dann mit aufs Zimmer genommen.
- 22.05. Abendessen: Wartezeit auf Weinbestellung 15 Minuten; nach Erinnerung war schon vergessen, welchen Wein wir bestellt hatten / Über den Zwischengang wurde uns gesagt, er sei vegetarisch - gebracht wurde ein Zwischengang mit Speck (Speck war auf der Karte nicht erwähnt); Speise ging zurück in die Küche, Speck wurde herunter genommen und wir erhielten denselben Teller wieder. Suppe wurde ungefragt ein 2. Mal gebracht ;-)
- 23.05. Frühstück: Bestellt war ein Rührei, es kam ein Omelett.
Wie oben erwähnt, es sind die Kleinigkeiten.
Schade ist leider, dass diese sich häufen.

Pool
- Schön wäre, wenn der Rooftop-Pool nicht von Familien mit laut kreischenden Kindern für mehrere Stunden reserviert bzw. belegt wird. Es wäre schön, wenn dieser Pool den Ruhesuchenden (und Erwachsenen) vorbehalten wäre. Wir hatten somit leider keine Gelegenheit, diesen Pool innerhalb von 3 Tagen zu nutzen, da immer dieselbe Familie dort war.

Weitere Vorschläge:
- "Einbahnstrassen-System" am Buffet. Es gab viel Gedränge und die 2 m Abstand konnten kaum bis gar nicht eingehalten werden.
- Darauf achten, dass wirklich alle Personen die angebotenen Einweg-Handschuhe am Buffet benutzen. Manche sind sich "zu fein" dafür.
- Bereitstellung 1 Servicekraft (Besteck, Geschirr, Gläser) UND 1 Koch für das Buffet (Essen und Sauberkeit des Buffets), um rechtzeitig für Nachschub zu sorgen.

Gastronomie6,0
Die Küche ist unschlagbar und wahnsinnig gut! Insbesondere beim Abendessen.
Wir haben sogar für den 22.05. ein extra für uns zusammengestelltes veganes Menü erhalten.
Für das Frühstück wäre noch mehr Auswahl an veganem Brotbelag sehr schön (z.B. 1-2 weitere Brotaufstriche neben Hummus). Am 23.05. war der Soja-Joghurt leider leer gegessen.

Tolles Gimmick:
Wir lieben den Schnaps im Aufzug! :-)

Sport & Unterhaltung5,0
Das Younique-Sportangebot ist wunderbar, Pool und Sauna sind ebenso super.
Das Gym ist einen tollen Besuch wert. Das Hotel bietet einen (E-) Bike-Verleih an.
Ansonsten gibt es sehr viele Freizeitaktivitäten für sportlich begeisterte Menschen, Seefeld hat wirklich viel zu bieten! Egal ob mit dem Fahrrad oder den Wanderschuhen.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Mai 2021
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Tamara
Alter:31-35
Bewertungen:3
NaNHilfreich