phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr071 541 4000HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right
Jeremia (19-25)
Verreist als Paarim Oktober 2019für 1-3 Tage

Das Hotel verdient maximal ein Stern.

2,0/6
Die Zimmer sind sehr lieblos. Der TV ist klein und generell scheint das Hotel eher wie eine Jugenherberge. Es lässt sich nicht viel gutes Sagen über das Hotel. Das Frühstück ist sehr klein und um zu den späten Bereich zu kommen muss man durch die Lobby. Mitarbeiter sind fast alle freundlich . Das Restaurant ist im Gegensatz zum Hotel sehr fein. Der servie sowie die Speisen konnten uns zu 100 Prozent überzeugen.

Lage & Umgebung6,0

Zimmer2,0

Service3,0

Gastronomie6,0

Sport & Unterhaltung3,0

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Oktober 2019
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Jeremia
Alter:19-25
Bewertungen:8
Kommentar des Hoteliers
Lieber Herr Schmitt, wir danken Ihnen für die Bewertung.
Obwohl wir während ihres Aufenthaltes ein ausführliches, und unseres Erachtens, auch ehrliches Gespräch führten, enttäuscht uns die Bewertung sehr. Sie hatten ein neu renoviertes Zimmer (Junior Suite). Ihr Missbehagen war auf das Verhalten einer Mitarbeiterin zurückzuführen, dies sollte aber nicht dazu verleiten, unser Hotel generell als Jugendherberge zu bezeichnen - abgesehen davon gibt es auch sehr schöne Jugendherbergen! Die Verallgemeinerung tut uns weh. Unsere Zimmer sind alle liebevoll und mit Stil eingerichtet, was auch auf den Online-Fotos zu erkennen ist. Das Frühstück entspricht wahrscheinlich nicht demjenigen eines grossen Zürcher 5*-Hotels, bietet jedoch eine ausreichende Wahl um sich gesund und vital zu ernähren. Eierspeisen bereiten wir auf Bestellung frisch in der Küche zu. Von Ihnen als Hotelmitarbeiter hätten wir eine Prise mehr Verständnis erwartet. Schade.
Nichtsdestotrotz steht unsere Einladung, unser Haus erneut zu besuchen und sich von unserer Gastfreundschaft zu überzeugen.
Freundliche Grüsse, Vreni Eisele-Willmann, Betriebsassistentin / stv. Geschäftsführerin
NaNHilfreich