Archiviert
Lutz (56-60)
Verreist als Paarim Mai 2012für 2 Wochen

Ein Wohlfühlhotel mit Superservice

5,5/6
Das Hotel liegt eingebettet in einem botanischen Garten und hat direkten Meerzugang. Diese Bezeichnung trifft es so vielleicht am besten.
Das Personal sieht man rund um die Uhr bei der Pflege der Anlagen. Alles ist sehr sauber. Sogar der Vogelkot wird regelmäßig von den Fußwegen entfernt. Die Zimmer (Wahl zwischen EG/Terrasse sowie 1. Etage/Balkon) liegen alle mit Blick in den Garten oder Pool. Die Bungalows befinden sich näher zum Strand hin. Die Zimmer werden schrittweise einer Renovierung unterzogen. Als Verpflegung kann man Frühstück, Halbpension und ab 7 Übernachtungen all inklusive buchen. Die Gäste kamen überwiegend aus Deutschland, der Schweiz und u.a. auch aus Australien. Der Altersdurchschnitt war gemischt, so zwischen 20 und 70 Jahren. Sehr angenehm, denn alles ging ruhig und relaxt ab.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt fußläufig knapp 10 Minuten von der Ringstraße Koh Samui entfernt. Maenam bietet wenig Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten, es sei denn, donnerstags ist "Walking Street". Das ist aber nicht weiter schlimm, da ein Shuttleservice angeboten wird, der bis 23:00 Uhr/23:30 Uhr Maenam mit Chaweng verbindet. Zusätzliche Stopps gibt es in Bo Phut und an 2 Einkaufstempeln an der Ringstraße. Einfach die Uhrzeit von Hin- und Rückfahrt an der Rezeption in einen Plan eintragen lassen. Wirklich ein perfekter Service.
Abendessen kann man in Maenam bei "Thai Food" und "Food Corner" (Ringstraße nur wenige Meter nach rechts) oder ein paar 100 m nach links in der "Bamboo-Bar".

Zimmer6,0
Wir hatten ein renoviertes Deluxe-Zimmer in der oberen Etage mit einem großen Balkon.
Es gab hier nichts auszusetzen an Größe, Ausstattung und Sauberkeit.
Im Zimmer standen zwei Betten, einmal Kingsize und einmal Queensize.
Nachttisch mit Lampen und Wecker, Safe und genügend Stauraum für die Kleidung und die leeren Koffer, Kühlschrank sowie LCD-Fernseher.
Auf dem Schreibtisch befand sich u.a. ein Wasserkocher, so dass man sich Tee oder Kaffee selbst zubereiten konnte (alle Utensilien dazu waren vorhanden, Teebeutel, löslicher Kaffe etc.)
Die Klimaanlage lief ziemlich ruhig und war gut zu regeln. Zusätzlich war an der Zimmerdecke ein großer Ventilator angebracht.
Im Bad gab es eine ebenerdige Dusche mit Duschvorhang, Toilette sowie ein stylisches Waschbecken. Saubere Handtücher waren genügend vorhanden (bis auf die angesprochenen kleinen Wechselproblemchen).
Auf dem Balkon standen zwei bequeme Holzstühle und ein kleiner Tisch. Wir haben gern dort gesessen, einen Kaffee getrunken und in den wunderbaren Garten gesehen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Der Service ist generell mit sehr gut zu bezeichnen.
Als Beispiel sei das Hauptrestaurant genannt. Hier "regiert" Oberkellner Mai, eine echte Perle. Das muß man selbst erlebt haben. Aufmerksam, schnell und überall dort zur Stelle, wo ggfs. Hilfe notwendig ist.
Einfach spitzenmäßig der Mann.
Gesprochen wird überwiegend Englisch. Das Management (Herr R. und die zwei Damen an der Rezeption) spricht (schweizer)deutsch.
Insgesamt kann man sagen, dass alle einen freundlichen und zuvorkommenden Umgang mit den Gästen pflegen. Dies beginnt bei der Begrüßung zur Anreise (mit feuchten Tüchern und kühlem Getränk) und setzt sich über den gesamten Aufenthalt fort.
Die Zimmerreinigung war o.k. Kurzzeitig fehlte es an weißen Badetüchern, aber das lag wohl an der externen Wäscherei. Die blauen Strandtücher wurden jeden Abend automatisch getauscht.
Ein sehr guter Service bei den Temperaturen über 30 Grad war auch, dass regelmäßig Eiswasser am Strand und an den beiden Pools gereicht wurde.


Gastronomie5,0
Wir hatten nur Frühstück gebucht unhd waren mit der Auswahl total zufrieden.
Die Zusammensetzung kann "europäisch-thailändisch" eingestuft werden, mit dem Schwerpunkt "europäisch".
Eierspeisen aller Art - frisch zubereitet, diverse Sorten Wurst und Käse, geräucherter Fisch, frische Tomaten, Gurken, diverse Salate, verschiedene Sorten Brot von Weiß bis Dunkel (teilweise frisch gebacken), Brötchen, süße Teilchen, Kuchen, diverse Konfitüren, Müsli, Quark und Jogurt, Cerealien und Obstsalat.
Eine warme Strecke, u.a. mit Würstchen, grüner Spargel in Schinkenröllchen, Bacon, Reis, verschiedene Thaigerichte und Suppe.
Ein gläserner Kühlschrank mit an großen Auswahl frischem Obstsorten (die wir Europäer zum Teil gar nicht kennen - aber äußerst schmackhaft sind). Weiterhin 2 Arten Säfte (die täglich wechselten), Milch, Tee, Kaffee (der erstaunlicherweise gut schmeckte - was ja in Hotels nicht immer der Fall ist) und Tee.
Qualität und Quantität haben wir als gut bis sehr gut empfunden.
Das Personal ist äußerst aufmerksam (siehe Mai) und achtet auch auf Sauberkeit und Hygiene (vom Tisch gefallenes Besteck wird z.B. unverzüglich ausgetauscht).
Wir haben uns immer auf das Frühstück gefreut.
Auch auf den unvergleichlichen Ausblick vom offenen Restaurant auf das Meer und die gegenüberliegenden Inseln.
Erwähnenswert ist noch die Strandbar, welche einen guten Mix von alkoholischen (und nichtalkoholischen) Getränken anbot.

Sport & Unterhaltung5,0
Animation gab es tagsüber nicht, was angenehm war und die Ruhe der Gäste sehr förderte.
Wer nicht im Meer schwimmen wollte (fast zu warm mit nahezu 30 Grad und daher keine Abkühlung), konnte in 2 Pools baden. Diese wurden täglich gereinigt und waren immer sauber, klar und leicht kühler als das Meer.
Liegen und Sonnenschirme gab es reichlich und jeder fand täglich seinen bevorzugten Platz, ob am Meer oder an den Pools.
Erwähnenswert ist noch der Wellnessbereich, wo man sich als Begrüßung eine kostenfreie 30minütige Massage angedeihen lassen konnte.
Gesehen haben ir noch einen Kinderspielplatz und einen Fitnessbereich, die aber scheinbar wenig Benutzer fanden. Ebenso der Schneider oder die angeschlossene Tauchschule.
Gut fanden wir auch, dass im Rezeptionsbereich zwei Computer zur kostenlosen Nutzung standen (WLAN gibt im gesamten Bereich des Hotels ebenfalls kostenfrei).
Viele Gäste haben im Laufe der Zeit ihre Urlaubslektüre im Hotel gelassen, so dass man sich im Bereich der Rezeption Bücher und Zeitschriften in deutscher und englischer Sprache ausleihen konnte.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Probieren Sie Massagen außerhalb des Hotels: Am Strand rechts (Blick aufs Meer) gleich neben der Anlage - Mutter und Tochter - preisgünstig und gut.

Essen Sie mal bei "Jin`s": Am Strand rechts ca. 100 neben dem Hotel.

Fahren Sie zur "Walking Street" nach Bo Phut: immer Freitags von 18:00 Uhr bis etwa 23:00 Uhr.

Fahren Sie nach Chaweng zum Essen und Einkaufen oder besuchen Sie die Travestie-Show (täglich 20:30 Uhr und 21:30 Uhr).

Legen Sie sich eine thailändische Prepaid-Karte zu, lassen diese aufladen (meist schon am Flughafen Koh Samui) und Sie telefonieren für rund 2,5 Ct. ins deutsche Festnetz.

Machen Sie Ausflüge mit dem Boot oder dem Minibus (wer sich nicht selbst in den ungewohnten Linksverkehr stürzen möchte).

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2012
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Lutz
Alter:56-60
Bewertungen:35
NaNHilfreich