phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 071 541 4000HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right

100% Weiterempfehlung 6.0 von 6 Gesamtbewertung
6 6 1
“Kathedrale St. Florin” mehr lesen
im April 15, Sybille , 31-35

Infos Kathedrale St. Florin

Die Kathedrale und Pfarrkirche von Vaduz ist eine neugotische dreischiffige, geostete Kirche, die 1869 bis 1873 nach den Plänen von Friedrich von Schmidt unter der Leitung des Architekten Ignaz von Banko errichtet wurde.
Patron der Kirche ist der hl. Florin.
Patrozinium: 17. November


Der Überlieferung zufolge lernten sich die Eltern des hl. Florin (lateinisch: Florinus) bei einer Pilgerfahrt nach Rom kennen und ließen sich bei ihrer Heimreise im sonnigen Amatia (heute Matsch / Mazia) im oberen Vintschgau nieder. Der Vater stammte aus dem Kanton Graubünden, die Mutter war eine christliche Jüdin. In Amatia erbauten sie den Valfurhof, wo Florin zur Welt kam. Die frommen Eltern erzogen ihn gottesfürchtig und brachten ihn später zur weiteren Erziehung und zum Unterricht zu seinem Onkel Alexander, der Pfarrer in Ramosch (Remüs) im Unterengadin war. Florin verrichtete täglich kleinere Arbeiten im Pfarrhaus. Schon früh fiel sein gottgefälliges Leben auf. Besonders hervorzuheben ist seine Liebe zu den Armen. Aus dieser Zeit, in der er bei seinem Onkel im Pfarrhaus lebte, wird folgende Begebenheit berichtet: Aus der Kornkiste des Pfarrers entnahm er immer wieder Getreide für die Armen, und das Getreide ging wunderbarerweise nie aus.
Florin wurde Priester und wirkte als Nachfolger seines Onkels als Pfarrer an der dortigen Kirche St. Peter in Ramosch (Remüs). Diese Kirche wurde später dem hl. Florin geweiht. Florin starb an einem 17. November, manchen Angaben zufolge im Jahr 856.
Es wird berichtet, dass sich schon zu seinen Lebzeiten durch ihn zahlreiche Wunder ereigneten, dann aber auch nach seinem Tod an seinem Grab in Ramosch (Remüs). So wurde die dortige Kirche bald zum Ziel vieler Pilger.

Der hl. Florin wird als Priester dargestellt, oft mit einem Gegenstand, der sich auf ein Wunder bezieht, das durch ihn geschehen war.

Er ist Patron der Vaduzer Kathedrale sowie des Unterengadins und des Vinschgaus.

Hotels in der Nähe: Kathedrale St. Florin

alle anzeigen
0.88 km entfernt - Liechtenstein, Liechtenstein
1.52 km entfernt - Liechtenstein, Liechtenstein
1.59 km entfernt - Liechtenstein, Liechtenstein
1.63 km entfernt - Liechtenstein, Liechtenstein
1.66 km entfernt - Liechtenstein, Liechtenstein
2.55 km entfernt - Liechtenstein, Liechtenstein
2.63 km entfernt - Liechtenstein, Liechtenstein
4.73 km entfernt - Kanton St. Gallen, Schweiz
7.75 km entfernt - Liechtenstein, Liechtenstein

1 Bewertungen Kathedrale St. Florin

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers sybille.m79
Sybille
Alter 31-35

Kathedrale St. Florin

Direkt vor der Innenstadt steht diese wunderschöne Kathedrale. Es gibt einen kleinen Park drumherum und man kann diese auch Besichtigen. Im Außenbereich laden Bänke und der schön Garten auf eine kleine Verschnaufpause ein. weiterlesen

im April 15
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Essen & Trinken

Residence

Nightlife

Theater Vaduz

Shopping

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung