Korfu

Reisen ohne Einschränkung
Übersicht
Orte
Neu
Insel Pontikonisi bei Korfu Stadt, Griechenland
Insel Pontikonisi bei Korfu Stadt, Griechenland

Ferien auf Korfu

Reisen ist uneingeschränkt möglich. Infos
Besonders bekannt für
Die vielleicht grünste griechische Insel
Wunderschöne Strände mit kristallklarem Wasser
Coole Spots zum Schnorcheln und Tauchen

Die siebtgrösste der griechischen Inseln liegt im Ionischen Meer und nur wenige Kilometer entfernt von der albanischen Küste. Traumhaft schöne Strände und malerische Buchten an glasklarem Wasser verteilen sich auf über 200 Küstenkilometern, umgeben von immergrünen Wäldern aus Zypressen, Pinien und vier Millionen Olivenbäumen bewachsenen Hügellandschaften – Korfu, auf Griechisch Kerkyra, ist die perfekte Wahl für Deinen Erholungsurlaub am Mittelmeer.

Die meisten Strände der Insel sind leicht zugänglich, andere sind wunderbar wild und nur mit dem Boot oder durch eine Wanderung erreichbar. An den weitläufigen Sand- und Kiesstränden findest Du ganz bestimmt das richtige Plätzchen für ein gutes Buch oder um eine prächtige Sandburg zu bauen. Auf der Suche nach satten Beats und ausgelassenen Beachpartys wirst Du an der Paralia Kavos im Südosten der Insel fündig.

Zurück zur Natur: Auf der von Hügeln und Bergen geprägten Insel kannst Du die schönsten Wandertouren unternehmen und wirst entlang der Strecke immer wieder mit herrlichem Ausblick aufs Mittelmeer belohnt. Besonders schön ist der Aufstieg auf den Pantokrator, dem mit etwa 917 Metern höchsten Berg der Insel, an dessen Spitze das im Sommer bewohnte Kloster Moní Ypsiloú Pantokrátoros liegt.

Die meisten der knapp 101.000 Einwohner Korfus wohnen in der Hauptstadt Kerkyra (Korfu-Stadt), die mit ihrer im venezianischen Stil erbauten Altstadt verzaubert. Die weitläufige Promenade und der grosse Platz Spianáda sind das Zentrum des geselligen Lebens, eindrucksvolle Bauwerke wie die alte Festung Palaió Froúrio zählen zu den kulturellen Highlights der Stadt.

Mehr erfahren

Bei unseren Urlaubern gerade besonders beliebt

Alle anzeigen
Pauschalreise
Domes of Corfu, Autograph Collection
Korfu, Griechenland
88%
1.697 Bewertungen
€2,4752 P • 6 TAGE
Pauschalreise
Louis Ionian Sun
Korfu, Griechenland
91%
405 Bewertungen
€1,5302 P • 6 TAGE
Pauschalreise
Mayor Capo Di Corfu
Korfu, Griechenland
88%
1.510 Bewertungen
€1,8642 P • 6 TAGE
Pauschalreise
Kontokali Bay Resort & Spa
Korfu, Griechenland
97%
542 Bewertungen
€2,3752 P • 6 TAGE
Pauschalreise
TUI BLUE Atlantica Grand Med Resort
Korfu, Griechenland
91%
353 Bewertungen
Pauschalreise
Pension Egrypos
Korfu, Griechenland
98%
94 Bewertungen
Pauschalreise
Ikos Dassia
Korfu, Griechenland
98%
127 Bewertungen
Pauschalreise
Hotel Delfinia
Korfu, Griechenland
91%
493 Bewertungen
Pauschalreise
The Olivar Suites
Korfu, Griechenland
81%
15 Bewertungen
Pauschalreise
San Antonio Corfu Resort
Korfu, Griechenland
96%
181 Bewertungen

Typisch Korfu

Kumquats auf Kos, Griechenland
Kumquats auf Kos, Griechenland

Highlights der korfiotischen Küche

Reichhaltige Pastitsada, kräftiges Sofrito und würziges Bourdeto – hinter diesen Namen verbergen sich saftiges Rindfleisch in einer pikanten, leicht zimtigen Rotwein-Tomatensosse mit Pasta (Pastitsada), dünne Rindfleischscheiben mit einer Sosse aus gehacktem Knoblauch, Weisswein und Essig (Sofrito) und ein scharfes Fischgericht (idealerweise aus Skorpionfisch) mit einer Sosse aus frischen Tomaten und vielen Zwiebeln. Viele der korfiotischen Gerichte sind deftig und fleischhaltig.

Eine leichtere Alternative sind Mezedes (Plural von Meze), das sind kleine mit Tapas vergleichbaren Happen, die perfekt zum lokalen Anisschnaps Ouzo passen. Besonders fein sind eingelegte Oliven. Oliven stehen wie keine andere Frucht für die Insel. Sie werden an rund vier Millionen Bäumen kultiviert. Ebenfalls empfehlenswert sind Nouboulo, in Wein mariniertes Schweinefleisch, harter pfeffriger Graviera-Käse oder Sykomaida, eine in Walnussbaumblätter gewickelte Feigenpastete mit Traubenmost. HolidayCheck Tipp: Das perfekte Mitbringsel aus dem Korfu-Ferien sind Produkte aus Kumquats. Aus der bittersüssen Zitrusfrucht wird neben Süssigkeiten und Marmeladen auch ein leckerer Likör hergestellt.

Panoramablick auf Kerkyra, Korfu-Stadt, Griechenland
Panoramablick auf Kerkyra, Korfu-Stadt, Griechenland

Venezianische Architektur

Denkt man an die typischen Ortschaften der griechischen Inseln, so fallen einem meist kleine, weissgekalkte Würfelhäuschen mit meerblauen Details ein. Die Hauptstadt Kerkyra (Korfu-Stadt) könnte mit den farbigen, mehrstöckigen Häusern und den flachen Satteldächern kaum gegensätzlicher sein. Das liegt an Korfus Geschichte: Die Insel wurde über 400 Jahre lang vom venezianischen Adel regiert und diesen Einfluss kannst Du auch an der Architektur noch erkennen.

In der Altstadt Camiello kannst Du auf den Spuren der Zeit wandeln und dich auf einen Spaziergang durch das herrlich enge Gassengewirr machen. Auch die alte und die neue Festung sowie das erste Opernhaus Griechenlands „Nobile Teatro di San Giacomo“, in dem sich heute das Rathaus befindet, wurden von Venezianern erbaut. Später wurde Korfu für kurze Zeit auch von Franzosen und Briten besetzt. Sie erbauten den prächtigen Spianáda-Platz vor dem alten Palast sowie der gigantische Palast der Heiligen Michael und Georg, der für viele als prachtvollstes Bauwerk Korfus gilt. Kerkyras Altstadt wurde übrigens 2007 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Wenn Du Dich für Geschichte und Architektur begeistern kannst, gehört ein Besuch von Korfu-Stadt also unbedingt auf Deine Bucket-List.

HolidayCheck Tipp: Bei einem griechischen Mokka-Kaffee am Fusse des venezianischen Brunnens auf dem Kremasti-Platz hast Du einen wunderbaren Blick auf die historischen Gebäude und kannst Dich vom venezianischen Flair der Stadt verzaubern lassen.

Strand Porto Timoni bei Afionas, Insel Korfu, Griechenland
Strand Porto Timoni bei Afionas, Insel Korfu, Griechenland

Immergrünes Wanderparadies

Schattige Olivenhaine, sandige Küstenwege und weisse Sandsteinklippen: Für Korfus Natur solltest Du Dir bei deinem Besuch unbedingt ein bisschen Zeit nehmen. Auf der Ionischen Insel wachsen über 36 verschiedene Orchideenarten und es gedeihen Granatäpfel, Feigen, Kumquats, mancherorts sogar Bananen.

Man sagt, dass auf Korfu immer etwas blüht – egal zu welcher Jahreszeit. Durch diese immergrüne, immer blühende Natur führen zahlreiche Wanderwege. Der 220 Kilometer lange Corfu-Trail ist die bekannteste Route. Der Weitwanderweg führt von den Klippen bei Arkoudilas im Süden bis zur bergigen Küstenlinie in den Norden der Insel. Auf schmalen Bergpfaden, Strandwegen und Fusspfaden kommst Du dem ursprünglichen Korfu und ganz nah und hast ganz nebenbei noch einen fantastischen Ausblick.

Ausflugsziele

Schloss Achilleion
Gastouri
Auf einem bewaldeten Hügel, oberhalb des Meeres, strahlt Schloss Achilleion. Der einstige Märchenpalast der österreichischen Kaiserin Elisabeth ist heute die Top-Attraktion Korfus.
Alte Festung / Palaió Froúrio
Kerkyra / Korfu Stadt
Seit dem 16. Jahrhundert wacht die mächtige Alte Festung über Korfu-Stadt und trotzte so mancher Belagerung. Von den Festungsgipfeln bietet sie einen wunderschönen Rundum-Panoramablick.
Burgruine Angelokastro
Krini
Die Burgruine Angelokastro, auch gerne „Balkon Korfus“ genannt, hatte einst eine strategische Bedeutung. Heute ist sie berühmt für den fantastischen Blick über das Ionische Meer.
Neue Festung von Kerkyra
Kerkyra / Korfu Stadt
Massiv thront die Neue Festung über der Altstadt. Sie bietet einen fantastischen Blick hinab auf Korfu-Stadt und den Hafen, der in der Nachmittagssonne rot-gold leuchtet.
Statue des Achilles
Gastouri
Kaiserin Sissis Lieblingsstatue: Der berühmte „Sterbende Achill“ von Ernst Herter aus dem Jahre 1881 ist auf der nördlichen Gartenterrasse vom Schloss Achilleion zu finden.

Klima auf Korfu

Das mediterrane Klima auf Korfu beschert herrliche Sommer und milde Winter. Eine Übersicht zu Luft- und Wassertemperaturen sowie die besten Reisezeiten für Deinen Traumurlaub haben wir hier für Dich zusammengestellt.
Klima Checken

Beliebte Ferienorte in Korfu

Alle ALLE ANZEIGEN

Ideen für Deinen Urlaub auf Korfu

Westküste Korfu, Griechenland © AdobeStock/CLHuetter

Insel Korfu: TOP 5 Sehenswürdigkeiten

Anna HoffmannReisereporterin für HolidayCheck
Kerkyra, Korfu, Griechenland © Klaus Bötig

Kerkyra auf Korfu

Klaus BotigReisereporter für HolidayCheck
Korfu Strand, Griechenland © A.Jedynak - stock.adobe.com

5 Reiseziele auf Korfu für Familien

Christian CalmanoReisereporter für HolidayCheck
Blick auf Navagio Strand, Zakynthos, Griechenland

Griechenland: 5 wunderschöne Ziele für Inselferien

Thomas ZwickerReisereporter für HolidayCheck

Häufig gestellte Fragen

Ausführliche Informationen zur Einreise und aktuellen Corona-Situation findest Du hier: Einreisebestimmungen Griechenland

Korfu ist die nördlichste der Ionischen Inseln und liegt im gleichnamigen Ionischen Meer, zwischen Italien und Griechenland. Der nördliche Teil Korfus befindet sich nur wenige Kilometer von der Albanischen Küste entfernt, der Süden liegt vor Griechenland. Die Insel ist 377 Kilometer von der Hauptstadt Athen entfernt.

Agios Georgios: Beliebtester Urlaubsort auf Korfu, sollte jedoch nicht mit dem gleichnamigen Strand dem “Agios Georgios Beach” verwechselt werden! Der Urlaubsort liegt im Süden von Korfu, etwa 35 Kilometer vom Flughafen entfernt. Ein Grund für die Beliebtheit des beschaulichen Urlaubsortes ist ohne Zweifel die direkte Lage am Issos Beach, welcher zu den schönsten Stränden der Insel zählt. Nicht umsonst diente vor einigen Jahren als Drehort für den Film “007 - In tötlicher Mission”. 


Glyfada: Das malerische Örtchen liegt am gleichnamigen “Gyfada Beach”, an der Westküste der Insel. Die Bucht zählt ebenfalls zu den schönsten Strandabschnitten der Insel und ist ideal geeignet für Familien, aufgrund seines flach abfallenden Wassers. In dem Örtchen gibt es alles was man für einen erholsamen Ferien benötigt. oder eignet sich auch ideal als Ausgangspunkt von oder nach Korfu Stadt, welche mit dem Auto sehr gut erreichbar ist. Beliebtestes Hotel hier ist das LTI Lotus Grand Hotel. 


Roda & Acharavi: Die zwei benachbarten griechischen Dörfer liegt im Norden der Insel und wurden hauptsächlich für den Sommertourismus erschaffen. Die Urlaubsorte bieten nahezu alles für den perfekten Ferien, so gibt es eine Vielzahl an Bars, Tavernen und Geschäfte. Der gleichnamige Roda Beach erstreckt sich über mehrere Kilometer und ist in mehrere Abschnitte eingeteilt, von sehr touristisch bis hin zu hin zu naturbelassen gepaart mit glasklarem Wasser. 


Kavos: Noch vor 30 Jahren ein kleines Fischerdorf, hat sich Kavos heute zum Partymekka entwickelt. Besonders junge Briten strömen hier in Scharen in den Sommermonaten ein, um ausgiebige Partys zu feiern und tagsüber den wunderschönen Strand zu geniessen. Der Altersschnitt liegt bei deutlich unter 30 Jahren. Aus diesem Grund ist ein Ferien für Familien oder ruhe Suchenden in Kavos eher nicht zu empfehlen, wer allerdings Lust auf wilde Partys hat, für den ist Kavos genau der richtige Ort. 


Korfu-Stadt: Kultureller und touristischer Mittelpunkt der Insel verbindet auf faszinierende Weise Vergangenheit und Gegenwart. Im Zentrum findet man die Altstadt mit ihren engen Gassen und schönen Plätzen findet man viel Geschichte gepaart mit modernen Cafés, Restaurants und Geschäften. Die Sache mit den schönen Stränden überlässt Korfu Stadt allerdings lieber den anderen Orten auf der Insel, weswegen ein reiner Badeurlaub in Korfu Stadt eher nicht empfehlenswert ist.


Dassia: Dieser für Tourismus hervoragend ausgestattete Urlaubsort befindet sich im Osten von Korfu, nur etwa 13 Kilometer entfernt von Korfu Stadt. Entlange der begrünten Strandpromenade des gleichnamigen "Dassia Beach", finden sich eine Vielzahl von Tavernen und Lokalen, in denen man sich von griechischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen kann. Beim Strand selber handelt es sich um einen Kieselstrand, welcher selbst von einheimischen sehr gerne besucht wird, da das Wasser glasklar und sehr ruhig. Zudem ist der Strand sehr weitläufig, sodass er selbst in den Sommermonaten nicht zu überfüllt ist und bietet dank vieler alten Olivenbäumen die am Strand stehen genügend Schattenplätzchen.

  • Paralía Issos: Dieser Strand gehört zu den eindruckvollsten Stränden der Insel. DIe Dünenlandschaft, der feine Sand und das türkisfarbenen Wasser gepaart mit unverbauter Natur, machen den Strand zu einem der beliebtesten bei Einheimischen und Touristen. Da der Strand an die naturgeschützte Korission-Lagune angrenzt, gibt es hier keine Hotels am Meer, ebesowenig wie laute Beach Bars oder Alkoholtourismus. Im zentralen Bereich des Strandes finden sich jedoch Wassersportanbieter, Sonnenschirme und ein kleiner Kiosk.

  • Paralia Agios Georgios: 40 Kilometer entfernt im nordwesten von Korfu Stadt befindet sich dieser etwa 3 Kilometer lange Sandstrand. Der an dem Küstenort Afionas & Agios Georgios Pagon gelegene Strand bietet gerade aufgrund seiner grösse genügend Rückzugsmöglichkeiten für einen erholsamen Ferien, ohne dabei jedoch auf Annehmlichkeiten verzichten zu müssen. Egal ob Tavernen, Wassersport oder Sonnenliegen, hier wird einem jeder Wunsch erfüllt.

  • Paralia Sidari: Entlang der gleichnamigen Stadt Sidari befindet sich der Sidari Beach im Norden von Korfu, etwa 40 Kilometer von Korfu Stadt entfernt. Dieser Strand ist zwar auf Massentourismus eingestellt, bietet daher aber auch ein breites Entertainmentprogramm. Bars, Hotels, Wassersportangebote und Restaurants befinden sich hier in unmittelbarer Nähe zum Strand.

  • Paralia Kavos: Dieser Strand befindet sich im gleichnamigen Ort Kavos und ist berühmt für seine wilden Partys. Vort Ort finden sich unzählige Bars, Clubs und Tavernen. Vom Kavos Beach hast du eine wunderbare Aussicht auf die Berge des griechischen Festlandes. Der feine Sandstrand und das tiefblaue Meer bilden ein harmonisches Bild. Für Familien und Ruhe Suchende allerdings eher ungeeigent.

  • Paralia Glyfada: Diese kleine Bucht an der Westküste der Insel zählt zurecht zu den schönsten der Insel. Der flach ins Wasser abfallende helle Sandstrand eignet sich ideal zum Baden und ist speziell bei Familien sehr beliebt. Entlang der Strandpromenade finden sich nette Lokale und gemütliche Tavernen um Hunger und Durst zu stillen.

Korfus Flughafen Ioannis Kapodistrias International Airport befindet sich 2,5 Kilometer ausserhalb von Korfu-Stadt und ist mit dem Taxi oder Bus zu erreichen. Es bestehen ganzjährig Flugverbindungen nach Athen, in den Monaten Mai bis Oktober wird der Flughafen auch aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angeflogen.

Korfu wird regelmässig mit der Fähre angefahren. Herkunft- und Zielorte sind unter anderem Saranda in Albanien (Fahrtzeit 30 Minuten). Von der griechischen Stadt Igoumenitsa (Fahrtzeit 1 Stunde und 30 Minuten) und den italienischen Städte Venedig (24 Stunden) und Ancona (18 Stunden) wird Korfu ebenfalls angesteuert.

Sehenswürdigkeiten und Strände sind munter auf der Insel verteilt. Für eine Erkundungstour lohnt es sich daher, einen Mietwagen oder einen Roller zu nehmen. Ein klimatisiertes Auto ist im Hochsommer zu empfehlen, um längere Strecken zurückzulegen. Der Roller macht sich besonders gut für kürzere Strecken zum Strand oder durch die Hauptstadt Korfus.


Gut zu wissen: Die Strassen auf Korfu sind oft sehr eng und steil. Wenn Du keine Erfahrungen mit dem Fahren auf Bergstrassen hast, solltest Du Dir die Wege, die Du nutzen möchtest, vorher genau anschauen, um keine böse Überraschung zu erleben. Manchmal ist es auch angenehmer, eine längere Strecke entlang der Küste zu nehmen, anstatt eine unwegsame Abkürzung durch das bergige Hinterland.  


Es gibt ausserdem ein gut funktionierendes Busnetz. Vor allem wenn Du innerhalb der Hauptstadt unterwegs bist lohnt sich der preisgünstige, blaue City Bus. Ausflugsziele auf der Insel erreichst Du mit den grünen Fernbussen, auf denen der jeweilige Zielort angeschrieben ist. Fahrscheine können am Busbahnhof oder auch direkt im Bus gelöst werden.  

Wenn Du einmal Abwechslung vom Entspannen am Strand brauchst, so kannst Du auf Korfu auch viel unternehmen. Wenn Du ein Fan von der Kaiserin Sissi bist, wirst Du Dir wohl kaum ihren Urlaubspalast Achilleion bei Gastouri entgehen lassen wollen. Viele Kloster und Festungen locken Besucher zu Ausflügen. B


esonders beliebt ist das Kloster Paleokastritsa, das in einer wunderschönen Bucht liegt. Im Landesinneren gibt es ebenfalls viel zu entdecken. Ein Ausflug zum Pantokrator, dem höchsten Berg Korfus, verschafft Dir einen guten Überblick über die Insel. Die kleinen, ursprünglichen Bergdörfer im Hinterland locken mit ihren idyllischen Gassen. Hier kannst Du auch sehen, wie Olivenöl hergestellt wird und was die Bewohner Korfus noch alles aus den Früchten machen.  

In den meisten Regionen Griechenlands kannst Du das Leitungswasser ohne Bedenken trinken, so auch auf Korfu, jedoch hat es häufig einen chemischen Beigeschmack. Abgekocht, also für Kaffee, Tee oder zum Kochen ist das Leitungswasser gut verwendbar, für die Zubereitung von Babynahrung empfehlen wir den Kauf von Wasser im Supermarkt.

In Restaurants ist ein Trinkgeld von etwa 5 bis10 % des Rechnungsbetrages angemessen. Anders als in Deutschland rundest Du den zu zahlenden Betrag nicht auf, sondern lässt Dir das Wechselgeld zunächst an den Platz bringen. Es ist üblich, das Trinkgeld nach dem Erhalt des Wechselgeldes auf dem Tisch liegen zu lassen. So kannst Du auch in Ruhe überlegen, wie viele Münzen oder Scheine Du auf dem Tisch als Trinkgeld liegen lassen möchtest. Auch wenn Du mit Kreditkarte zahlst, ist es üblich, der Servicekraft das Trinkgeld in bar zu geben.

Passende Angebote für Deinen Korfu-Urlaub

Greece, Corfu, Cape Arilla near Afionas

Beliebte Ferienorte in Korfu

Eine Insel voller Geschichte, traumhaften Stränden und mediterranem Flair klingt für Dich nach dem perfekten Urlaubsziel? Dann wird Dich die Ionische Inselperle Korfu mit ihren vielfältigen Urlaubsorten begeistern!

Die neuesten Hotelbewertungen für Korfu

Kontokali Bay Resort & Spa
Beata (56-60)
Verreist als Paar Mai 2022
Tolles Hotel
COOEE Albatros
Sebastian (31-35)
Verreist als Freunde Mai 2022
Super Hotel jedoch noch potenzial nach oben drin.
Kairaba Sandy Villas
Erwin (61-65)
Verreist als Paar Mai 2022
Küche schwach
LABRANDA Sandy Beach Resort
Julia (31-35)
Alleinreisend Mai 2022
Super schöner Aufenthalt im Mai
Hotel Delfinia
daniel (41-45)
Verreist als Paar Mai 2022
GUTES HOTEL MIT TOLLER LAGE… und verbesserungspo
TUI BLUE Atlantica Nissaki Beach
Manuela (51-55)
Verreist als Freunde Mai 2022
Super Hotel