phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr071 541 4000HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Oliver (41-45)
Verreist als Paarim Juli 2018für 1-3 Tage

Top gepflegtes, familiengeführtes Hotel

6,0/6
Einer der schönsten, wenngleich kurzen Hotelaufenthalte, den wir dieses Jahr in Italien hatten. Ein sehr gut gepflegtes Haus mit einem herzlichen, zuvorkommenden Team geführt. Dazu ordentliche Zimmer mit vernünftigen Betten und starker Klimaanlage, Pool und nah am Ufer des Lago Lugano zum Baden. Was will man mehr?!

Lage & Umgebung6,0
Wer die Ruhe und relative Abgeschiedenheit des Dörfchens Brusimpiano am italienischen Ufer des Lago Lugano schätzt, der wird die Lage des Hotels lieben. Es ist unfassbar ruhig hier, zum Strand sind es nur 5-7 Minuten zu Fuß, dort befinden sich auch eine Bar, ein freundliches Steak-Haus und ein Laden für alles, darunter Eis.

Zimmer6,0
Unser Zimmer befand sich im dritten Stock und entgegen meinen Befürchtungen hatte es keine Schräge und keinen knarzenden Dielenboden (sondern angenehm kühlen Fliesenboden). Es war nicht riesig, bot aber genug Platz für ein Doppelbett, einen Schrank, einen Sessel, einen Schreibtisch mit Kühlschrank und zwei kleine Nachttische. Das Bad war ebenfalls ordentlich und alles sehr sauber und gepflegt. Zu meiner Freude hatte das Zimmer eine ebenso kraft- wie geräuschvolle Klimaanlage. Auch der Kühlschrank war nicht der leisteste, aber gleichbleibende Geräusche stören mich nachts nicht. Der kleine Flachbildfernseher war mit Sky ausgestattet, aber die deutschen Programme haben wir nicht gefunden, statt dessen Fox News im Original gesehen.

Service6,0
Das Hotel ist ein echter Familienbetrieb, bei dem sehr viel Wert auf Freundlichkeit gelegt wird. BEsonders der Seniorchef ist dezent und höflich um das Wohl der Gäste bemüht und bringt - auch ungefragt - einen zweiten Cappuccino oder Handtücher zum Pool. Sehr angenehm und liebenswert.

Gastronomie6,0
Wir hatten hier eines unserer besten italienischen Frühstücke. Die Auswahl ist nicht unendlich und nicht mit deutschen Hotels vergleichbar, denn die Italiener selbst frühstücken selten. Aber es gibt Rührei (aus echten Eiern) mit Speck, Käse- und Wurstaufschnitt, Marmeladen, Nutella, viel Kuchen, einige Joghurts und Zerealien sowie viel frisches oder aufgeschnittenes Obst. Für jeden Gast steht ein vorbereiteter Tisch mit Orangensaft und Wasser bereit. Dazu natürlich den handgemachten Espresso aus der guten Kaffeemaschine. Das wichtigste ist ohnehin die Ruhe und Umsicht, mit der alle Servicekräfte das Frühstück zu einem angenehmen Erlebnis machen (wir haben in anderen italienischen Hotels schon furchtbar chaotische und unsaubere Frühstücksmomente erfahren). und Außerhalb der Frühstückszeit erhält der Gast an der Bar Getränke und kleinere Snacks wie Sandwichs/Toasts. Das vorgelagerte Restaurant wurde während unseres Aufenthalts umgebaut und hatte entsprechend geschlossen.

Sport & Unterhaltung6,0
Es gibt einen schönen Pool zum Planschen, viele Liegestühle darum herum, einen kleinen Whirlpool und eine kleine Trockensauna im Untergeschoss. Anregung: Eine Tischtennisplatte wäre noch schön!

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Juli 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Oliver
Alter:41-45
Bewertungen:148
NaNHilfreich