Italien
Sirmione, Gardasee, Italien
Sirmione, Gardasee, Italien

Italien Ferien 2024/2025

Besonders bekannt für
Wunderschöne Städte von Mailand bis Neapel
Malerische Mittelmeer-Inseln
Dolce Vita: Traditionelle Pizza, Pasta, guter Wein

Italien liegt am südlichen Zipfel Europas am Mittelmeer.  Das Land hat auf der Karte die Form eines Stiefels und wird in einem Gedicht von Goethe als „Land, in dem die Zitronen blühen“ besungen. Nicht ohne Grund ­– traditionell gilt Italien als eines der beliebtesten Urlaubsländer Europas und verfügt auf über 7600 Kilometern Mittelmeerküste über zahlreiche Traumstrände – vor allem im Süden des Landes. Italien besitzt ein grosses Hotelangebot für Pauschalurlaube und Individualreisen in allen Kategorien. Das Land hat knapp 60 Millionen EinwohnerInnen. Es wird im Westen vom tyrrhenischen Meer, im Süden vom Ionischen Meer und der Adria im Osten umschlossen. Doch neben den vielen Traumbuchten und seinem kristallklaren Meer verfügt Italien mit den Alpen und den Apenninen auch über mächtige Gebirge, die viele Naturfans anziehen. Wintersport ist in Italien ein beliebtes Urlaubsvergnügen – und durch seine Hochgebirge in den Dolomiten auch schneesicher.

Italien grenzt an zahlreiche europäische Staaten wie Österreich, Slowenien, San Marino, Vatikan, Frankreich und die Schweiz. Auch deshalb ist Italien ein reizvolles, weil nahegelegenes Urlaubsgebiet – für Gäste aus Bayern oder Baden-Württemberg ist Italien schnell zu erreichen. Die Hauptstadt von Italien ist Rom mit knapp drei Millionen EinwohnerInnen. Rom ist eine der bekanntesten Städte auf der ganzen Welt, ihr Zauber ist auch durch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt leicht zu erklären. Die „Spanische Treppe“, das „Pantheon“, der „Fontana di Trevi“-Brunnen oder der Vatikan – ein Spaziergang durch Rom garantiert im Minutenrhythmus romantische Einblicke in die Weltgeschichte. Weitere interessante Städte in Italien sind Mailand, Turin, Neapel, Bologna, Bari, Florenz und Verona – um nur einige zu nennen. Alle diese Städte verfügen über vielfältige Sehenswürdigkeiten und sind Anziehungspunkte für Gäste aus der ganzen Welt. Das gilt auch für die oberitalienischen Seen, die sorglose Badefreuden garantieren – zum Beispiel an den Traumstränden des Gardasees, am Lago Maggiore oder dem Comer See.

Wer hätte gedacht, dass Italien über mehr als 200 bewohnte Inseln verfügt?  Die meisten sind klein und unbekannt. Die drei berühmtesten der italienischen Inseln ziehen jährlich Tausende von Gästen an: Capri, Sardinien und Sizilien. Letztere ist die grösste italienische Insel und bietet neben der malerischen Hauptstadt Palermo mit über 1000 Kilometer Küste zahlreiche Traumstrände. Besonders beliebt für den Badeurlaub ist hier u.a. die malerische Küste von Cefalu. In Sardinien steuern Gäste gern die Traumbucht Cala Goloritzé an der Ostküste an und finden mit der markanten Felsnadel dort auch das perfekte Instagram-Motiv. Aber auch Reisende mit einem Interesse an europäischer Geschichte kommen auf einer Insel auf ihre Kosten: Auf die Insel Elba wurde 1814 niemand Geringerer als Napoleon Bonaparte verbannt – da war die Insel allerdings noch unter französischer Herrschaft.

Bei unseren Urlaubern gerade besonders beliebt

Alle anzeigen

Italien mit dem Mietwagen erleben

Alles aus einer Hand mit HolidayCheck Mietwagen
Mietwagen finden

Typisch Italien

Italienische Spezialitäten wie Burrata und Orcchiette
Italienische Spezialitäten wie Burrata und Orcchiette

Wie Gott in... Italien!

Genuss und gute Lebensart gehören in Italien zum Alltag. Die italienische Küche ist weltberühmt – so wie die Fähigkeit der ItalienerInnen, das abendliche Essen zu einem Festakt zu machen. Stundenlang sitzen ganze Familien in Restaurants zusammen – gerne an Tischen auf der Strasse – und speisen lautstark bis spät in die Nacht hinein. Gäste aus der ganzen Welt lieben dieses „Dolce Vita“, das sich im Norden des Landes in Mailand genauso wie im tiefsten neapolitanischen Süden beobachten lässt. Fun Fact: Wenn Du den Ursprüngen der Pizza auf den Grund gehen willst, solltest Du in einem Restaurant in Neapel danach suchen. In der Pizzeria Brandi im Herzen der Altstadt Neapels soll zu Ehren der italienischen Königin Margherita die erste Pizza überhaupt zubereitet worden sein. Möglicherweise kommst Du ja darauf, unter welchem Namen diese Pizza auch heute noch zubereitet wird.

HolidayCheck Tipp: Wer die grandiosen Pizzen aus Neapel nicht nur im Sommerurlaub geniessen möchte, der hat in der süditalienischen Stadt die Möglichkeit, an einem der zahlreichen Pizza-Kurse teilzunehmen, die dort angeboten werden. Zutaten, Hefeteig, kleine Tricks – alles kein Problem, wenn man von Einheimischen lernt. Damit Du auch zurück in Deutschland noch kräftig zubeissen und Deine Freunde beeindrucken kannst 

Gallipoli, Apulien, Italien
Gallipoli, Apulien, Italien

Apuliens spitzer Absatz

Zu den schönsten Abschnitten Italiens gehört Apulien, die Region ganz unten am Stiefelabsatz des Landes.  Abwechslungsreiche Landschaften, idyllische Städte und wunderschöne Strände sind hier auf kleinem Raum versammelt, so dass Badegäste ebenso wie Kulturinteressierte unkompliziert auf ihre Kosten kommen. Die Region mit den Flughäfen in Bari, Foggia und Brindisi ist für Reisende aus Europa leicht erreichbar. Zu den schönsten Städten Apuliens gehört die sogenannte weisse Stadt Ostuni, auch die herrliche Steilküste von Polignano gehört zu den Sehnsuchtsorten vieler Gäste. Auf keinen Fall aussparen darf man auch Lecce, obwohl der Tuffstein-Ort nicht direkt an der Küste liegt: Die barocken Fassaden der historischen Gebäude sind entzückend, in der malerischen Altstadt drängen sich die schönsten Instagram-Motive geradezu auf.

HolidayCheck Tipp: Besonders, aber nicht nur für Architekturfans ist ein Ausflug nach Alberobello einer der Höhepunkte jeder Apulien-Reise: Die Stadt ist weltberühmt für ihre Trulli – das sind weiss getünchte Häuser mit Kegeldächern, die aussehen, als ob sie im „Herr der Ringe“ als Drehort eingeplant waren. Vor allem im höher gelegenen Viertel Rione Monti finden sich sehr viele dieser Trullis.

Lauben, Bolzano / Bozen, Südtirol
Lauben, Bolzano / Bozen, Südtirol

Man spricht deutsch

Auch in Italien gibt es einen (zum Teil) deutschsprachigen Bereich: Südtirol. Die nördlichste Region Italiens bildet zusammen mit der Provinz Trient eine autonome Region mit der Landeshauptstadt Bozen. Fast zwei Drittel der über 500.000 Menschen in Südtirol sprechen deutsch, der Rest überwiegend italienisch. Südtirol ist vor allem im Sommer zum Wandern und im Winter zum Skifahren beliebt – und ausserdem bei allen, die sich mit Wein und gutem Essen auskennen: in Orte wie Eppan, Meran, Brixen, Kaltern an der Weinstrasse oder Kurtatsch kann man sich über kulinarische Köstlichkeiten freuen.

HolidayCheck Tipp: Reinhold Messner ist der berühmteste zeitgenössische Sohn Südtirols. Der weltbekannte Bergsteiger hat seiner Heimat die Messner Mountain Museen beschert – ein Museumsprojekt bestehend aus sechs Museums-Standorten in ganz Südtirol verteilt, die sich alle dem Zauber der Berge widmen. Ein beeindruckendes Erlebnis, das Du Dir – wenigstens zum Teil – nicht entgehen lassen solltest.

Klima in Südtirol, Italien

Klima in Italien

In Italien herrscht ein mediterranes Klima, das durch seine Lage am Mittelmeer geprägt wird. Allerdings sind die klimatischen Bedingungen durch die große Ausdehnung des Landes von Nord nach Süd sehr unterschiedlich. Während im nördlichen Teil des Landes ein ähnliches Klima wie in Deutschland vorherrscht, wird es, je weiter man in den Süden Italiens vordringt, deutlich wärmer.

Ideen für Deinen Urlaub in Italien

Häufig gestellte Fragen

Aufgrund der relativen Nähe Deutschlands zu Italien ist eine Anreise mit dem PKW möglich. Von Frankfurt nach Mailand oder Südtirol sind nur knapp 700 beziehungsweise knapp 800 Kilometer zurückzulegen. Das Autofahren in Italien selbst ist aufgrund der malerischen Strassen in vielen Regionen eine Freude – in Grossstädten aber auch schon mal leicht chaotisch. Mit dem Flugzeug sind viele wichtige Orte, Regionen und Inseln in Italien gut erreichbar.  

Bis auf die üblichen kleinkriminellen Delikte wie Taschendiebstähle oder Trickbetrug vor allem in touristischen Ballungszentren gilt ein Ferien in Italien als sicher. In letzter Zeit ist es vor allem in Strandnähe immer wieder zu Autoaufbrüchen und dem Diebstahl von Wohnmobilen gekommen. 

Italien trat am 1. Januar 1999 der Eurozone bei, seitdem ist der Euro das gültige Zahlungsmittel.

Die Lebenshaltungskosten in Italien sind mit denen in Deutschland vergleichbar. In den letzten Monaten sind die Preise aber auch in Italien wie in vielen anderen Ländern gestiegen.

Limone, Gardasee, Italien
Forum Romanum, Rom, Italien
Strand von Cefalu, Sizilien, Italien

Beliebte Urlaubsregionen in Italien

Suchst Du Erholung an traumhaften Stränden, mediterrane Gaumenfreuden oder ein reges Nachtleben? Sehnst Du dich nach Natur oder dem perfekten Ort für sportliche Aktivitäten? Dank Italiens Vielfalt hast du die Wahl!

Finde ein passendes Angebot für Deine Italien Ferien

Die neuesten Hotelbewertungen für Italien