Archiviert
Andrea (41-45)
Verreist als Paarim Juli 2009für 1 Woche

Sehr, sehr schöner Urlaub!

4,7/6
Die Anlage ist gepflegt, kleine Holzhäuser, sehr sauber, ausreichend von der Größe, netter Service super Brötchen werden gebracht, wenn auch nicht ganz billig, man hat seine Ruhe, kann draußen sitzen, sonne bis 18.00 Uhr, Nebenkosten Kurtaxe, Strom ist nicht viel, Essen gehen in der Schweiz teuer, daher haben wir uns selbst versorgt, es war sehr gemütlich!Sehr nett fand ich, dass die Besitzerin mir ihren Fön lieh, da keine Schweizer Stecker ( mitbringen, oder ausleihen!) mehr vorhanden waren.Gäste waren Holländer, Deutsche und Belgier, aber man hat nicht viel von ihnen gesehen.

Lage & Umgebung5,0
Saas-Balen liegt am Anfang des Saas-Tales, für uns ein guter Ausgangspunkt, da wir auch nach Zermatt und Grindelwald gefahren sind. Man muss um die meisten Wandertouren, Gondeln etc. erreichen zu können das Auto oder den Bus nehmen. Mit Saas-Tal Karte kostenlos. In Saas-Balen gibt es nicht wirklich was zu tun, der Hauptort ist Saas-Fee und der ist wirklich wunderschöne!

Zimmer5,0
Gut ausgestattet, sehr gemütliches Schlafzimmer, nicht groß aber zweckmäßig, auf jeden Fall empfehlendswert.
Zimmertyp:Ferienhaus

Service4,0
Ansprechpartner ist ab 18 Uhr in der Rezeption erreichbar und kümmert sich um alles. Deutsch wird natürlich gesprochen.

Gastronomie4,0
Sonstige Unterhaltungsmöglichkeiten in der Anlage gibt es nicht. Kinderspielplatz ist vorhanden. Es gibt eine Bar, aber die ist geschlossen, vielleicht ist sie im Winter geöffnet.

Sport & Unterhaltung5,0
Es gibt im Saas-Tal sehr viele Freizeitangebote. Sehr empfehlenswert die Saas-Tal Karte gilt für eine Woche kostet ca. 120 Euro und gilt für alle Gondeln und den Bus, außerdem hat man noch freien Eintritt in gewisse Attraktionen. Viele Wanderwege, Sommerski(anrufen ob geöffnet ist!wir standen 3 mal vor verschlossener Tür!), Monster-Trotti (ab Saasgrund mit einem Riesenroller den Berg runter, klasse!), 18 Viertausender Rundweg auf der Hohen-Saas, einfach genial!

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
siehe oben, Saastal, besonders Saas-Fee mit Allalin, Zermatt hoch auf den Gornergrat und runterwandern und nach Grindelwald und die Eiger-Nordwand bestaunen, und mit der Bahn hochfahren. Ich bin ein Meer-Fan und habe mich in die Schweiz verliebt, wenn auch die Essenspreise teuer sind,( unbedingt Filme für Foto mitnehmen , 10 Euro), Sprit billig.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juli 2009
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Andrea
Alter:41-45
Bewertungen:11
NaNHilfreich