Heinz (66-70)
Verreist als Paarim Juni 2019für 3-5 Tage

Eine aussergewöhnlich Perle am Thunersee gefunden!

6,0/6
Das Solbadhotel bietet 140 bis max. 150 Personen Platz zum Schlafen. Das Hotel wird seit über 20 Jahren von der Familie Wicki (mit ihrem Team von 60 Personen) mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut geführt. Jeden Tag fragt wird an den Tischen bei den Gästen um ihr Befinden nachgefragt. Hier wird sehr vieles richtig gemacht. Am Anreisetag wird man im Zimmer mit einer persönlich geschriebenen Empfangskarte willkommen geheissen (siehe Foto). Am Abreisetag kann man bis 12.00h auschecken. Das gibt es selten. Die Panoramacard ist am An- und Abreisetag auch gültig. Auch die Wellnessanlage mit dem Bad usw. kann man noch an beiden Tagen geniessen. Auch das Nachtessen ist sehr lange Angesetzt (von 18.00h bis 20.45h) Hier kann man variieren, ob man noch länger im Sauna- Badbereich bleiben will oder nicht. Der Empfang an der Rezeption war sehr freundlich und kompetent. Wir fühlten uns sofort zu Hause. Gratis bekommt man auch einen Garagenparkplatz.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt links am Dorfeingang ca. 250 Höhenmeter über dem Thunersee mit traumhaftem Blick auf den See, den Niesen und die Berner Alpen. Ca. 50m vom Hotel entfernt ist die Bushaltestelle.
Mit der Panoramacard hatten wir auf den von uns bereisten Gebieten freie Fahrt auf allen benötigten Bussen. So konnten wir das Auto die ganze Zeit in der Garage lassen. Ins Dorfzentrum ist es ca. 8-10 Min. zu Fuss.

Zimmer6,0
Die DZ sind gut und geräumig ausgestattet. Sehr gut hat uns die grosse Terrasse mit dem atemberaubenden Blick auf den Thunersee und die Berner Oberländer Bergwelt gefallen.
Das Badezimmer verfügt über Badewanne mit einer sich darin befindenden Dusche. Wünschenswert wäre, wenn das WC separat wäre. Schön ist es, dass der Boden aus Parkett und nicht mit Teppichen bestückt ist. WIFI Empfang im Zimmer kein Problem mit welchen Geräten auch immer (Laptop, iPhone oder Tablet).

Service6,0
Das Personal war immer sehr freundlich und aufmerksam, aber nie aufdringlich. Bei Fragen konnte die Rezeption immer weiterhelfen. Das Zimmer wurde sauber gereinigt. Bei Reklamationen wird kompetent gehandelt. Ein Abfluss, der nicht richtig funktionierte wurde in kürzester Zeit so hergerichtet, dass er wieder funktionierte.

Gastronomie6,0
Die Auswahl und die Qualität der Speisen am Frühstücksbuffet ist für ein 4* Haus einfach aussergewöhnlich gut. Eierspeisen, Kaffee, Brotsorten, Konfitüre, Fleisch, Käse, Flöckli, frische Früchte und alles vom Feinsten und in einer Vielfalt, dass ich manchmal dachte ich wäre schon im Himmel. Ich schätze es besonders, wenn man das Frühstücksei selbst kochen kann. Dann ist es eben so, wie man es sich gewohnt ist. Mit den heutigen Stoppuhren am Arm ist das ja kein Problem mehr. Einfach 30 Sek. länger drin lassen als auf 450m üM., weil man hier etwas höher liegt mit ca. 770m üM. Das Nachtessen war jeden Tag der Höhepunkt. Hier ist eine Küche am Werk, die ihr Handwerk mit Leidenschaft und hoher Professionalität ausführt. Ob Vorspeisen, Salat, Suppen oder Hauptgang alles hervorragend im Geschmack und dem Garpunkt. Auch die Desserts konnten sich durchaus mit den österreichischen oder südtiroler Dessert messen lassen, was in der Schweiz nicht selbstverständlich ist. Einfach hervorragend!

Sport & Unterhaltung6,0
Es steht den Gästen ein beheizter Aussenwhirlpool, ein Solebad und ein separater Whirlpool (innen) zur Verfügung. Der Saunabereich lässt mit gegen 8 verschiedenen Dampfbädern und Saunen auch keine Wünsche offen. Obwohl das Hotel gut besucht war, gab es keine Engpässe. Verschiedene Wellnessanwendungen können gebucht werden.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Juni 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Heinz
Alter:66-70
Bewertungen:137
NaNHilfreich