Marina (41-45)
Verreist als Familieim Oktober 2018für 1 Woche

absolut traumhaft

6,0/6
Wir waren nach 10 Jahren wieder auf Mirihi und es war wieder traumhaft. Eine schöne Insel, schöne Villen, ausgezeichnete Küche und ein excellenter Service - was will man mehr? Gästestruktur war diesmal ein wenig anders, es gab nicht nur Pärchen, sondern auch Familien mit Kindern. Gäste sind im Wesentlichen Schweizer, aber auch Deutsche, Australier, Asiaten, etc. Die Gäste verteilen sich auf der Insel, so dass man nie durch andere "gestört" wird, man hat das Gefühl immer privat, sprich, unter sich zu sein. Management spricht deutsch. Man füllt sich als Gast sehr gut aufgehoben, das Personal geht auf jeden Gast individuell ein. Wir waren wieder einmal begeistert von der Insel und kommen auf jeden Fall nochmal wieder!

Lage & Umgebung6,0
Die Insel ist klein und schön. Sie liegt im Ari Atoll, daher reist man mit dem Wasserflugzeug an (ca. 30 Min.), was auch ein schönes Erlebnis ist, insb. für mitreisende Kinder. Die Insel ist das, was man bei einem Maledivenurlaub erwartet - Erholung pur. Kein Stress, keine übermäßige Unterhaltung, nur Strand und Meer. Die Insel wurde 2014 komplett renoviert, Hauptrestaurant und die Bar erweitert, die Sonnenuntergangsterrasse beim a-la-carte Restaurant größer gemacht.

Zimmer6,0
Die Villen sind schön, die Terrassen sind nicht einsehbar. Bei unserem ersten Besuch hatten wir eine Wasservilla (13), diesmal eine Strandvilla (4). Beides ist schön. Die Ausstattung ist gleich. Strandvillen sind in der Vegetation "versteckt", man hat einen direkten Zugang zum Strand. Im Vergleich würde ich Wasservilla bevorzugen, ist aber Geschmacksache. Mit kleinen Kindern (unter 8 Jahren) kann man aber aus Sicherheitsgründen nur Strandvillen buchen. Im Zimmer gibt es alles, was man braucht. Badezimmer ist offen. Reinigung erfolgt 2x am Tag, das Personal achtet immer darauf, dass man dabei so wenig wie möglich gestört wird.

Service6,0
Service ist einfach nur perfekt. Ein ganz großes Dankeschön an alle. Alle sind freundlich, hilfsbereit und kompetent, es wird ständig darauf geachtet, dass man den Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestaltet. Management ist sehr aufmerksam, man stellt sich auf jeden Gast ein, auf Sonderwünsche wird, soweit es möglich ist, eingegangen. Reinigungspersonal achtet darauf, dass man möglichst dann das Zimmer aufräumt, wenn der Gast nicht im Zimmer ist, um nicht zu stören. Servicepersonal in den Restaurants und in der Bar ist sehr freundlich und geht flexibel auf die Wünsche ein.

Gastronomie6,0
Einfach nur Top. Felix hat alles im Griff, man merkt sofort, dass er nicht nur ein sehr guter Koch, sondern auch ein guter Manager ist. Es passiert nie, dass am Buffet im Hauptrestaurant was fehlt oder "abgegessen" aussieht. Alles wird sofort nachgefüllt. Am ersten Abend erklärt er den Gästen auch persönlich das Buffet, er fragt auch immer, wie es einem schmeckt. Das Essen im Hauptrestaurant ist immer in Buffetform, aber jeden Abend gibt es ein anderes Thema. Abgesehen davon kann man auch im a-la-carte restaurant Muraka essen. Schade fand ich, dass das a-la-carte Restaurant von den Gästen selten bis gar nicht besucht wurde (ist nicht in der HP enthalten), das Essen da war auch außerordentlich gut. Sonst wird auch Dinner am Strand, Lobster-Dinner, etc. angeboten. Sehr schön ist Sunset drink auf der Terasse von Muraka, da kann man jeden Abend schön aufs Meer schauen und den wunderschönen Sonnenuntergang bei einem Drink genießen.

Sport & Unterhaltung6,0
Man kann Tauchen oder Schnorcheln, Kayak fahren, Fußball oder auch Tischtennis spielen. Es gibt ein Spa, das sehr gut ist und direkt am Strand liegt.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im Oktober 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marina
Alter:41-45
Bewertungen:32
NaNHilfreich