Menorca
Strand Cala Galdana, Ciutadella, Menorca
Strand Cala Galdana, Ciutadella, Menorca

Menorca Ferien 2024/2025

Besonders bekannt für
Türkisfarbenes Wasser wie in der Karibik
Angenehm duftende Pinienwälder an den Küsten
Ruhige beschauliche Insel-Atmosphäre

Menorca gilt immer so ein wenig als die kleine Schwester der benachbarten Balearen-Inseln Mallorca und Ibiza. Schon ihr katalanischer Name bedeutet ja auch „Die Kleinere“. Allerdings sollte man die herrliche Sonneninsel nicht unterschätzen: Sie verfügt beispielsweise über mehr Strände als ihre grosse Schwester Mallorca. 100 Strände und Buchten auf einer rund 300 Kilometer langen Küstenlinie sind es genau, was fehlt, sind riesige Hotelburgen. Hier findest Du Ruhe und Entspannung. Für Badegäste, die sich dem ganz grossen Urlaubs-Rummel entziehen wollen, ist Menorca also eine fantastische Alternative zu einem Badeurlaub auf Mallorca oder Ibiza. Zumal Menorca auch einen eigenen Flughafen hat, den man von Frankfurt aus direkt anfliegen kann. Reine Flugzeit: Knapp über zwei Stunden. Es gibt also keine Ausrede mehr dafür, auch mal die Reize der kleinsten Balearen-Insel ins Auge zu fassen.  

Die schönsten Strände auf  Menorca befinden sich auf der Südseite der charmanten kleinen Insel. Ganz in der Nähe des beliebten Urlaubsortes Galdana an der Südwestküste Menorcas etwa stösst Du auf einen echten Traumstrand: Cala Macarella liegt in einer malerischen Bucht, umgeben von mächtigen Kalksteinformationen. Hier darfst Du Dich auf türkisblaues Wasser und herrlichen weisser Pudersand am Strand freuen. Bonus: Nur 10 Minuten Fussweg entfernt liegt der nächste Traumstrand, der Cala Macarelleta, in einer noch kleineren, aber ebenso bezaubernden Bucht. Wer es gaaaanz ruhig mag und naturbelassene Strände schätzt, findet im Naturpark Grau Albufera im Nordosten des Eilands einen richtigen Geheimtipp: Der Cala Tortuga ist nur durch einen kleinen Fusspfad erreichbar, mehr magische Einsamkeit am Meer ist auf Menorca nicht zu finden.   

Menorca ist eine der schönsten spanischen Inseln. Türkisfarbenes Meer und goldgelbe Traumstrände verströmen dieses ganz spezielle magische Karibik-Feeling, das StrandurlauberInnen so inbrünstig lieben. Doch die Insel hat mehr zu bieten als nur Spässe am Wasser. Feine Wanderrouten zum Beispiel: Der bekannteste Wanderweg auf Menorca ist der Camís de Cavalls, übersetzt: Pferdeweg. Diese bezaubernde Route wurde schon im 14. Jahrhundert angelegt – damals noch, um potentielle Feinde zu entdecken, die sich vom Meer her Menorca näherten. Weite Teile der Strecke führen deshalb entlang der Küste, was zu grandiosen Eindrücken und dem ein oder anderen Fotomotiv führen dürfte. Und noch ein Superlativ für diese kleine Insel: Der Hafen der Inselhauptstadt Mahón ist der grösste Naturhafen im Mittelmeer! Zudem ist er der zweitgrösste Naturhafen der Welt – nur der in Sydney ist noch grösser. In nackten Zahlen ausgedrückt: Der Hafen-Fjord ist 5,5 Kilometer lang und bis zu 1,2 Kilometer breit! 

Bei unseren Urlaubern gerade besonders beliebt

Alle anzeigen

Menorca mit dem Mietwagen erleben

Alles aus einer Hand mit HolidayCheck Mietwagen
Mietwagen finden

Typisch Menorca

Binibequer Vell, Menorca, Spanien
Binibequer Vell, Menorca, Spanien

Binibeca Vell 

Amüsante Kuriosität oder magische Schönheit? Die Meinungen gehen da auseinander. Fakt aber ist: Das Dörfchen Binibeca Vell nur rund 20 Kilometer von Menorcas Hauptstadt Mahon entfernt, ist eine interessante Sehenswürdigkeit. Sieht es auf den ersten Blick doch so aus, als handle es sich hierbei um ein ganz besonders harmonisch entwickeltes altes Fischerdorf. In Wahrheit aber wurde das gesamte Dorf erst in den Siebziger Jahren als architektonisches Gesamtkunstwerk geplant und erbaut. Die Idee zu diesem Traumdorf, das als touristisches Projekt viele BesucherInnen anziehen sollte, hatte der einheimische Architekt Mercadal. Er wollte die Ferienanlage mit maurischen Bögen, engen Kopfsteingassen und weiss getünchten Wohnungen aussehen lassen wie ein griechisches Bilderbuchdorf. Mission completed.   

HolidayCheck Tipp: Binibeca Vell, das kleine Dorf an der Südostküste Menorcas ist klein, es besteht nur aus 165 Häusern. Da es eines der beliebtesten Ausflugsorte auf Menorca ist, geht es dort schon einmal etwas trubeliger zu, als man das normalerweise von Menorca kennt. Deshalb empfiehlt es sich, für Deinen Besuch in Binica Vell früh aufzustehen  – je später es wird, umso voller wird es.  

Gin Tonic mit Gurke und Limette
Gin Tonic mit Gurke und Limette

Menorca und der Gin  

Gin, Gin: Erfahrene Menorca-BesucherInnen kennen das schon. Ein Ferien auf der bezaubernden Balearen-Insel, ohne den einheimischen Gin zu kosten, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Der Wacholderbranntwein aus Menorca wird hier in jeder Bodega ausgeschenkt. Der Grund für diese merkwürdige Vorliebe für das doch eher britische Getränk? Als die Engländer Menorca um 1708 besetzten, importierten sie auch ihren geliebten Gin nach Mahón. Das schmeckte auch den MenorquinerInnen – so entwickelte sich der Gin über die Jahre zu ihrem Nationalgetränk. Allerdings wird der einheimische Gin aus aromatisiertem Wein statt aus Korn hergestellt – sein Geschmack erinnert ein wenig an den holländischen Genever. Als Mitbringsel für die Lieben zuhause liegst Du mit einer Flasche Gin aus Menorca auf jeden Fall richtig.  

HolidayCheck Tipp: Pflichttermin für UrlauberInnen: Wenn Du die Inselhauptstadt Mahón besuchst, gehört ein Abstecher zur Xoriguer Destillerie auf jeden Fall dazu. In der Destillerie im Hafen von Mahon wird der traditionelle menorquinische Gin hergestellt. Du hast die Möglichkeit, dort an einer Verköstigung und der Besichtigung der Produktionsstätten teilzunehmen.  

Ciutadella, Menorca
Ciutadella, Menorca

Ciutadella, die heimliche Hauptstadt? 

Im Prinzip ist ja Mahon die Hauptstadt von Menorca. Allerdings gibt’s nicht wenige Stimmen, die behaupten: Ciutadella hätte es mehr verdient. Eines steht fest: Die Stadt am nordwestlichen Zipfel der Insel ist wunderschön. Und sie war auch bis zur Eroberung Menorcas durch die Briten im 18. Jahrhundert tatsächlich das Zentrum der Insel, bis es den Briten gefiel, Mahon zur Hauptstadt zu ernennen. Dass es zwischen beiden Städten eine gewisse Rivalität gibt, dürfte einleuchten. Aber was ist so einzigartig an Ciutadella? Es beginnt schon damit, dass die gesamte Altstadt unter Denkmalschutz steht – herrliche, majestätische Gebäude erzählen von der Pracht und der Bedeutung, die Ciutadella einst hatte. Sie war die Stadt Spaniens, des Adels und ihrer formschönen maurischen Baudenkmäler. Enge Gassen, prunkvolle Bürgerhäuser, herrliche Arkaden – Ciutadellas Zauber wird Dich begeistern. 

HolidayCheck Tipp: Es trifft sich gut, dass auch einige der schönsten Strände der Insel in der Nähe Ciutadellas liegen. Dein perfekter Tag beginnt am Strand und geht dann am Nachmittag in eine Stadtbesichtigung und einem feinen Dinner an einem der malerischen Plätze Ciutadellas weiter.Einfach wunderbar.  

Klima auf Menorca

Menorca ist von einem mediterranen Klima geprägt. Im Sommer kann es mitunter heiß und trocken werden, im Frühling und Herbst ist es angenehm warm. Alle Infos für die beste Reisezeit haben wir hier für Dich zusammengestellt.

Ideen für Deinen Urlaub auf Menorca

Häufig gestellte Fragen

Viele Fluggesellschaften fliegen Menorca aus ganz Europa direkt an. Die reine Flugzeit beträgt aus Deutschland etwa zwei Stunden. Günstige Flüge erhältst du häufig in Verbindung mit einem Last Minute Pauschalangebot. Für Pauschalreisende ist der Hotel- und Flughafentransfer oft inbegriffen. In der Nebensaison gibt es auch eine andere Lösung. In dieser Zeit gibt es nicht so viele Flüge nach Menorca. Du kannst allerdings nach Mallorca fliegen und von dort eine Fähre nach Menorca nehmen. Mit dem Highspeed-Boot dauert das anderthalb, mit einer normalen Fähre bis zu sechs Stunden.  

Bei einem Pauschalurlaub buchst Du Deinen Transport zum Hotel mit und wirst am Flughafen abgeholt. Wenn Du Deinen Transport selbst organisieren möchtest, kannst Du Dir am Flughafen ein Taxi nehmen oder einen Mietwagen buchen. Taxistände und Anbieter von Mietwagen findest Du ausserdem in allen grösseren Städten, sodass Du während Deines Urlaubs flexibel bleiben kannst.


Das Strassennetz ist auf Menorca sehr gut ausgebaut. Ausserdem findest Du ein gutes Streckennetz des öffentlichen Nahverkehrs. Die zentralen Knotenpunkte sind die Städte Máhon und Ciutadella. In der Hauptsaison verkehren die Busse zwischen den beiden Städten stündlich. Fahrräder, Motorroller und Wassersportgeräte kannst Du auch in kleineren Orten anmieten und musst nicht erst in die touristischen Zentren fahren.

In der Regel kann Dir in Deinem Ferien auf Menorca nichts passieren. Allerdings haben die Balearen mit 68,4 Straftaten pro 1.000 Einwohner die höchste Kriminalitätsrate Spaniens in den letzten 12 Monaten verzeichnet (2019) und liegen damit deutlich über dem nationalen Durchschnitt von 46,6 Straftaten pro 1.000 Einwohner.  

Ja, auch auf den Balearen gilt der EURO seit 2002 als offizielles Zahlungsmittel. 

Nein, ein Ferien auf Menorca muss nicht teuer sein. Du findest zahlreiche günstige Pauschalreiseangebote und auch günstige Restaurants und Cafés auf der Insel. Allerdings sind die Preise generell ein wenig höher als auf der fünfmal grösseren Schwesterinsel Mallorca.  

Finde ein passendes Angebot für Deine Menorca Ferien

Fornells, Menorca, Spanien

Beliebte Urlaubsorte auf Menorca

Du möchtest Dich entspannen, während deine Kinder im Sand spielen, Dich beim Wassersport auspowern oder balearischen Altstadt-Charme genießen? Lass Dich überraschen, wie facettenreich Menorca ist.

Die neuesten Hotelbewertungen für Menorca