Reisehinweise Deutschland

Reisen mit Test
Übersicht
Corona

Corona in Deutschland

Stand 22.09.2021 • Angaben ohne Gewähr
Geimpfte sind von der Testpflicht befreit.

Vollständig geimpfte Personen müssen bei ihrem Besuch von Hotels, Gastronomie, Kultur- und Freizeiteinrichtungen keinen negativen Corona-Test vorlegen. Voraussetzung dafür ist ein Impfnachweis, der belegt, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Ab sofort gilt das digitale COVID-Zertifikat der EU als Impfnachweis ("digitaler Impfpass").

Einreise


Mehr Erfahren
Situation vor Ort
  • Restaurants & Cafés: geöffnet mit Beschränkungen

  • Hotels und Übernachtungsbetriebe: geöffnet mit Beschränkungen

  • Maskenpflicht: in der Öffentlichkeit

Rückreise
  • Testpflicht: Reisende müssen einen negativen Test vorweisen (PCR oder Antigen Schnelltest), oder Nachweis über vollständige Impfung oder Genesung

  • Digitale Anmeldung: Nachweis über die Anmeldung muss bei Einreise mit sich geführt werden.


Was muss ich bei der Einreise nach Deutschland beachten?

Bei der Einreise nach Deutschland gelten unterschiedliche Regeln, je nach Kategorisierung des Ursprungslandes:

  • Alle Personen, die in die Bundesrepublik einreisen, müssen ein negatives Testergebnis (PCR-, LAMP-, TMA- oder Antigentest), einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis vorlegen. Diese Nachweispflicht gilt unabhängig davon, ob Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

  • Ab sofort gilt das digitale COVID-Zertifikat der EU als Impfnachweis ("digitaler Impfpass").

  • Einreisende aus Hochinzidenzgebieten benötigen ein negatives Covid-19-Testergebnis, einen Nachweis über vollständige Covid-19-Impfung oder über die Genesung nach einer Infektion, um von der Quarantänepflicht befreit zu sein.

  • Bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet benötigen negatives Covid-19-Testergebnis, hier gibt es keine Ausnahmen für Genesene oder Geimpfte! Zudem gilt eine zwingende Quarantänepflicht von 14 Tagen, die nicht verkürzt werden kann.

Generell gilt: Reisende, die sich in den letzten 10 Tagen in einem Risikogebiet, Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, müssen sich vor ihrer Ankunft in Deutschland auf www.einreiseanmeldung.de registrieren und den Nachweis über die Anmeldung bei Einreise mit sich führen.


Wichtig vor Ort:

Deutschland hat sich wieder geöffnet, dennoch bleiben eine Reihe von Hygieneregeln und Einschränkungen in Kraft. Sie können je nach Region und Bundesland unterschiedlich ausfallen.

In manchen Bundesländern wird auf die 2G-Regel gesetzt. Hier kann es Zutritt zu beispielsweise Hotels, Restaurants oder Bars ausschliesslich für Geimpfte und Genesene geben. Dort entfallen dann Abstandsregeln und weitere Einschränkungen.

Generell wichtig: Kontaktbeschränkungen

Im privaten und öffentlichen Raum dürfen sich nur eine bestimmte Anzahl von Personen treffen. Die Zahl kann sich je Bundesland und Inzidenzlage unterscheiden. Informieren Sie sich daher direkt vor Ort über die geltenden Regeln. Die Kinder der beiden Haushalte bis einschliesslich 13 Jahre zählen zur Personenzahl nicht hinzu. Paare, die nicht zusammenleben, gelten als ein Haushalt.

Bei den allgemeinen Kontaktbeschränkungen zählen geimpfte oder genesene Personen einschliesslich zu den jeweiligen Haushalten gehörenden Kinder bis einschliesslich 13 Jahre nicht mit und bleiben als Haushalt unberücksichtigt. 

Aktuell geltende Regeln:

  • Hotels/Ferienunterkünfte: geöffnet mit Beschränkungen

  • Restaurants/Cafés: geöffnet mit Beschränkungen

  • Bars: teilweise geöffnet

  • Clubs: geschlossen

  • Geschäfte: geöffnet mit Beschränkungen

  • Museen/Sehenswürdigkeiten: geöffnet mit Beschränkungen

  • Kinos/Theater: geöffnet mit Beschränkungen

  • Strände: geöffnet

  • Gotteshäuser: geöffnet mit Beschränkungen

  • Öffentliche Verkehrsmittel: verfügbar

  • Taxis: verfügbar

  • Private Fahrzeuge: verfügbar

  • Maskenpflicht: ja - in der Öffentlichkeit; erlaubt: OP-, KN95/N95- und FFP2 Masken

  • Mindestabstand: ja - muss eingehalten werden

  • Versammlungsverbot: nein

  • Regionale Abweichungen möglich - Reisende sollten daher stets die Anweisungen lokaler Behörden befolgen und sich gegebenenfalls vor Ort informieren.


Regeln bei Rückreise in die Schweiz

Alle Reisenden aus Deutschland, die in die Schweiz einreisen, müssen einen der folgenden Nachweise erbringen:

  • Impfnachweis

  • Nachweis über Genesung nach einer Infektion oder

  • negatives COVID-19-Testergebnis (PCR-Tests oder Antigentest)

Kinder unter 16 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

Bei Flugreisen muss ein entsprechender Nachweis vor dem Abflug der Fluggesellschaft zwingend vorgelegt werden.

Viele Veranstalter unterstützen hier die Urlauber bei der Organisation und Planung der Corona-Tests vor der Rückreise. Wenden Sie sich daher am Besten direkt an ihre Reiseleitung oder den Hotelier vor Ort. Diese helfen Ihnen gerne bei der Koordination, so dass sie Testergebnis rechtzeitig zu Ihrem Rückflug erhalten.

Zusätzlich müssen Sie sich alle Reisenden (auch Kinder) vor der Rückreise digital anmelden: https://swissplf.admin.ch/formular

4-7 Tage nach der Einreise muss ein weiterer PCR-Test oder Antigen-Schnelltest in der Schweiz durchgeführt werden. Dieses Testergebnis muss dem Kanton gemeldet werden. Geimpfte, Genesene und Kinder unter 16 Jahren sind davon ausgenommen. Falls Sie sich bezüglich ihrer Reiserückkehr vergewissern möchten, können Sie die Einreisebestimmung unter folgendem Link checken: https://travelcheck.admin.ch/check

 

Quellen: Auswärtiges Amt · Passolution

Finde ein passendes Angebot für Deinen Reisehinweise Deutschland-Urlaub

Nur HotelAngebote finden